2019 wieder 72-Stunden-Aktion Stühlerücken im Vorstand der Loruper Landjugend

Von Birgit Brinker

Zum neuen Vorstandsteam der KLJB Lorup gehören Johanna Grönloh (Kassenprüferin), Jens Korte, Christoph Bruns, Niklas Korte, Andrea Lüken, Heinz Brake, Ina Helmer, Carsten Wingbermühlen, Michelle Janetzki, David Krull, Katrin Hanekamp, Anne Lüken, Lisa Hanekamp, Maria Dirxen und Lukas Korte und Andreas Schulze Finkenbrink (Kassenprüfer). Foto: Birgit BrinkerZum neuen Vorstandsteam der KLJB Lorup gehören Johanna Grönloh (Kassenprüferin), Jens Korte, Christoph Bruns, Niklas Korte, Andrea Lüken, Heinz Brake, Ina Helmer, Carsten Wingbermühlen, Michelle Janetzki, David Krull, Katrin Hanekamp, Anne Lüken, Lisa Hanekamp, Maria Dirxen und Lukas Korte und Andreas Schulze Finkenbrink (Kassenprüfer). Foto: Birgit Brinker

Lorup. Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Lorup hat auf ihrer Generalversammlung einen fast vollständig neuen Vorstand gewählt. Einzig die Vorsitzende Ina Helmer und der dritte Beisitzer Niklas Korte konnten in ihren Ämtern bestätigt werden.

Die rund 70 anwesenden Mitglieder wählten die bisherige 1. Kassenwartin Michelle Janetzki zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Sie tritt damit in die Fußstapfen von Andrea Lüken, die ihr Amt nach acht Jahren zur Verfügung stellte. Ebenfalls neue als stellvertretender Vorsitzender ist Carsten Wingbermühlen, der das Amt vom ausscheidenden Heinz Brake übernahm.

Wechsel in mehreren Vorstandsämtern

Katrin Hanekamp rückte von der stellvertretenden Kassenwartin zur ersten Kassenwartin auf. Die neu in das Vorstandsteam gewählte Maria Dirxen fungiert als Stellvertreterin. Vom Posten der ersten Schriftführerin wechselte Jutta Meyer in das Amt der Beisitzerin. Die bisherige zweite Schriftführerin Anne Lüken wurde zur ersten Schriftführerin gewählt und Jens Korte zum neuen stellvertretendem Schriftführer. Das Amt des 2. Beisitzers übernahm Lukas Korte von Carsten Wingbermühlen.

Wie aus dem Jahresbericht des Vorstandes hervorging, hat die Landjugend in fast jedem Monat des vergangenen Jahres mindestens eine gemeinsame Aktion gestaltet. Das Vereinsjahr 2017 startete mit einer Tannenbaumaktion, die einen Gesamtertrag von 3.699 Euro erlöste, den die Jugendlichen an Loruper Vereine spendeten. Mit der Hungerbrotaktion erlösten die Mitglieder 799 Euro, die der Verein für die humanitäre Arbeit von Anni Rohjans in Guatemala spendete.

Eine gemeinsame Fahrt ins Kino, das Abhalten einer liturgischen Nacht, die Feier der Neuaufnahmen, die Landjugendfete und Fahrten zum Weihnachtsmarkt nach Osnabrück und zum Bowlen nach Werlte gehören ebenfalls zum Jahresprogramm der Loruper Landjugend. Auch die vier Blutspendetermine in Lorup werden von den Mitgliedern der KLJB organisiert.

2019 findet wieder eine 72-Stunden-Aktion statt

Als besondere Aktion für das aktuelle Vereinsjahr plant die KLJB die Beteiligung am Ehrenamtstag, der am 1. September stattfinden wird. Im Jahr 2019 will sich die Landjugend wieder an der 72-Stunden-Aktion beteiligen. Für beide Veranstaltungen sind noch Vorschläge und Anregungen für die dann durchzuführenden Aktionen erwünscht.