Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Wallenhorst Wallenhorster Pfarrer stellt sich vor

Von PM. | 08.09.2011, 15:06 Uhr

Ab November bilden die Kirchengemeinden St. Alexander Wallenhorst, St. Josef Hollage und St. Johannes Rulle eine Pfarreiengemeinschaft. Dann ist Dietmar Schöneich (momentan Pfarrer in Emden und auf Borkum) als leitender Pfarrer ernannt.

Bei einem Treffen mit den Pfarrgemeinderats- und Kirchenvorständen der drei Gemeinden und den Hauptamtlichen betonte Pfarrer Schöneich, dass er sich auf seine neue Aufgabe freue: „Ich durfte mir aussuchen, ob ich nach Bremen oder Wallenhorst gehe. Ich hab mich für Wallenhorst entschieden und freu mich drauf!“

Auch viele der versammelten Gemeindemitglieder schauen mit einer „positiven Spannung“ auf den Start der Pfarreiengemeinschaft. Es wurden allerdings auch Befürchtungen geäußert, ob die Gläubigen vor Ort in Zukunft auch verlässliche Ansprechpartner für ihre Anliegen hätten. Pfarrer Schöneich machte deutlich, auch wenn er in Wallenhorst wohne, möchte er auch in Rulle und Hollage präsent sein. Er werde abwechselnd in allen drei Gemeinden die Sonntagsmessen feiern. Wöchentlich werde er vor Ort in den drei Pfarrhäusern verlässliche Sprechstunden anbieten, sodass ihn alle Gemeindemitglieder erreichen könnten. Die Versammelten waren sich einig, dass in einem zentralen Gottesdienst das gesamte Team eingeführt werden soll. So wird Pfarrer Schöneich am Samstag, 12. November, um 15.30 Uhr in der Wallenhorster St.-Alexander-Kirche eingeführt.