Ein Artikel der Redaktion

Prozess nach Überfall im Juni Tatverdächtiger gesteht: Wallenhorster Post wegen Drogenkonsum ausgeraubt

Von Ulrich Eckseler | 22.11.2022, 10:30 Uhr

Im Prozess um den Überfall der Wallenhorster Postfiliale in diesem Juni ließ der 39-jährige Angeklagte vor dem Landgericht Osnabrück eine geständige Einlassung durch seine Verteidigerin verlauten. Demnach war das Motiv für die Tat die Finanzierung seines Drogenkonsums.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche