Ein Artikel der Redaktion

Regionale Freizeitkünstler Kunst- und Hobbymarkt startet im Hollager Hof

Von André Pottebaum | 18.11.2016, 15:06 Uhr

Zum achten Mal findet an diesem Wochenende der Kunst- und Hobbymarkt des Heimathauses Hollager Hof in Wallenhorst statt. Zahlreiche regionale Künstler präsentieren ihre handgemachten Einzelstücke, die von Ton- und Holzarbeiten bis hin zu Aquarellen und selbst genähten Stofftieren reichen.

„In diesem Jahr konnten wir sieben regionale Aussteller gewinnen, die ihre handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten präsentieren. Wenn man sich im Raum umsieht, erkennt man, dass alle Sachen mit Herz und viel Liebe gestaltet worden sind“, so Christel Mysliworski vom Heimatverein Hollager Hof. Zahlreiche Exponate hiesiger Künstler entführen Gäste auch in diesem Jahr in eine vorweihnachtliche Stimmung und offenbaren handwerkliches Geschick und liebevolle Detailarbeit. (Weiterlesen: Gutendorf und Mysliworski übernehmen – Große Aufgaben für neues Führungsteam im Hollager Heimathaus) 

Ausgestellt werden unter anderem aus Holz gefertigte Schwippbögen und Krippen, die ganze Landschaftszüge enthalten, selbstgemalte Bilder, weihnachtliche Gestecke, selbst genähte Stofftiere, Perlenketten, Tonarbeiten oder auch handgemachte Kissen.

Handgemalte Bilder und selbst genähte Stofftiere

Mit dabei ist Renate Bodi, die selbst gemalte Bilder und Aquarelle präsentiert. Ob mit Pastellkreide, Drucktechnik, Drahtspähnen oder Malereien auf Leinwand – die Bilder der Künstlerin sind ein wahrer Blickfang. „Ich male ganz unterschiedliche Motive, meist nach persönlichem Interesse. Ich probiere auch sehr viel aus“, sagt Renate Bodi, die bei dem Kultur- und Hobbymarkt besondere Exponate ausstellen wird. (Weiterlesen: Kunst trifft Handwerk – Ausstellung von Renate Bodi und Hildegard Brömlage im Wallenhorster Rathaus eröffnet) 

Ganz andere Materialien verarbeitet Jutta Albers, die mit selbst gemachten Stofftieren und handgefertigten Perlenketten ihr filigranes Hobby präsentiert. „Ich entwerfe und nähe die Plüschtiere selbst und fertige auch Perlenschmuck aus Glasperlen an“, so die Künstlerin. Mit über 100 Einzelteilen steckt in so manchem Stofftier stundenlange Arbeit, die sich in Form von Eulen, Drachen oder Pleitegeiern kuschelweich anfühlen lässt. (Weiterlesen: Hollagerin Jutta Albers entwirft Maskottchen) 

Holz- und Tonarbeiten für Jedermann

Nicht fehlen darf Hans-Georg Galinke, der mit Schwippbögen und Tannenbäumen aus Birkenholz, das Herz jedes Weihnachtsliebhabers höher schlagen lässt. „Man braucht ein gutes Auge, eine ruhige Hand und natürlich viel Liebe zum Detail“, so der Rentner. Seit 15 Jahren entwirft und sägt er die Kunstwerke in Eigenregie und entwickelt immer neue Ideen.

Wer sich mehr für handgefertigte Tonarbeiten interessiert ist bei Hildegard Brömlage genau richtig. Mit Vasen, Schalen, Karaffen, Bilder oder Stelen aus Ton präsentiert die Künstlerin ein facettenreiches Angebot. „Bei der Herstellung der Objekte steckt eine ganze Menge Arbeit dahinter. Die Arbeiten müssen gesäubert, gebrannt, glasiert und bemalt werden. Manche Arbeitsschritte müssen doppelt oder dreifach vorgenommen werden“, erklärt sie. Auf Kundenwunsch habe sie extra Waschbeckensiebe angefertigt, die ebenfalls auf der Ausstellung zu sehen sein werden.

 Rückblick: Kunst- und Hobbymarkt im Heimathaus Hollager Hof 2015 

Kunst- und Hobbymarkt am Samstag und Sonntag

Wer sich die Exponate der regionalen Künstler im Heimathaus Hollager Hof, Uhlandstraße 20, einmal genauer ansehen möchte, hat am Samstag zwischen 14 und 18 Uhr sowie am Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr Gelegenheit dazu. Der Eintritt ist kostenlos.