Ein Artikel der Redaktion

Programm „Songs of life and death“ Konzert, Lesung und Performance im Ruller Haus

Von PM. | 19.03.2014, 11:29 Uhr

Zu einem Konzert mit Lesung und Live-Projektionen lädt der Kulturverein Ruller Haus zu Freitag, 21. März, 19.30 Uhr, ein. Anna Stern und Michael Kolberg aus Münster zeigen ihr Programm „Songs of life and death“.

Anna Stern und Michael Kolberg vollziehen laut Mitteilung in einer Musik- und Video-Performance eine musikalische und visuelle „Achterbahnfahrt“ durch das kurze Leben der Dichterin, Anne Sexton, die sich im Alter von 46 Jahren das Leben nahm. Anne Sexton (1928 – 1974) erhielt für ihre Lyrik den Pulitzer Preis. Kaum eine Dichterin oder ein Dichter war in Amerika so populär wie sie, dennoch ist ihr Werk bei uns nur wenigen bekannt.

Die beiden Münsteraner agieren auf der Bühne und sind gleichzeitig eingebunden in ein bewegliches Bild. Ein Aquarium wird nach und nach mit Dingen gefüllt. Im Hintergrund erscheinen die im Wasser sinkenden und schwebenden Objekte durch eine Live-Video-Projektion stark vergrößert und verfremdet. Der Wechsel der Dimensionen verleiht den assoziativen Bildern eine neue und offene Bedeutungsebene.

Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Karten gibt es unter 05407/8137750 oder info@rullerhaus.de oder www.rullerhaus.de.