Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Klosterstraße wird verschönert Nächste Runde für Dorferneuerung Rulle

Von Sandra Dorn | 17.06.2016, 20:35 Uhr

Bis auf die Punkte „Neue Mitte“ und Aldi-Erweiterungen fielen alle übrigen Entscheidungen des Wallenhorster Rats am Donnerstag einstimmig aus – auch die zur Fortsetzung der Dorferneuerung in Rulle.

Im Herbstsoll die Vergabe der Aufträge zur Erneuerung des Erftenbeckswegs und der kleinen Brücke über die Ruller Flut erfolgen. Parallel soll die Gemeindeverwaltung nun schon einmal die Verschönerung der Klosterstraße planen – von der Johanneskirche über die Feuerwehr bis hin zum Ärztehaus.

Viel Lob

Alfred Lindner (CDU) war voll des Lobes dafür: „Das ist eine ganz konkrete Erneuerung und eine klare Verbesserung für den ganzen Ort“, sagte er. „Diese Straße ist in der Tat das Gesicht von Rulle“, stimmte ihm Ludger Meyer (Wallenhorster Wählergemeinschaft, WWG) zu. Und Marlene Posnin (CDW, Christlich, Demokratisch für Wallenhorst) lobte die „ganzheitliche Planung.“