Betrug mit gefälschten Tickets Verein Heimathaus Hollager Hof erleidet Schaden von 420 Euro

Ticketschiebereien: Opfer einer Betrugsmasche ist jetzt der Verein „Heimathaus Hollager Hof“ geworden. Foto: Joachim DierksTicketschiebereien: Opfer einer Betrugsmasche ist jetzt der Verein „Heimathaus Hollager Hof“ geworden. Foto: Joachim Dierks

Wallenhorst. Mithilfe gefälschter Eintrittskarten, die in größerem Umfang zur Erstattung an die Vorverkaufsstellen zurückgegeben wurden, ist der gemeinnützige Verein „Heimathaus Hollager Hof“ um 420 Euro betrogen worden. Der Vereinsvorsitzende, Rechtsanwalt Stefan Gutendorf, hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Der Betrug wurde dadurch erleichtert, dass der ursprüngliche Termin, der 13. Oktober, für das Konzert mit der Musikband „John Doe Train“ wegen Erkrankung eines Künstlers verschoben werden musste. Der Verein gab die Verschiebung unter andere

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN