Mix rund um den Kirchplatz Kirchengemeinde St. Alexander Wallenhorst feiert Pfarrfest

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Sammeln auf dem Pfarrfest alte Handy für den guten Zweck: Die Jungkolpinger (von links) Jana Wulftange, Vera Wulftange, Kathrin Santel und Sina Wulftange.  Foto: Christina HalbachSammeln auf dem Pfarrfest alte Handy für den guten Zweck: Die Jungkolpinger (von links) Jana Wulftange, Vera Wulftange, Kathrin Santel und Sina Wulftange. Foto: Christina Halbach

Wallenhorst. 50 Jahre St. Raphaels-Kindergarten, 15 Jahre Stawiguda-Partnerschaft, Aktionen um die Pfarrkirche für den guten Zweck: Das diesjährige Pfarrfest-Programm der Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst ist vielfältig. Unter dem Motto „Sei dabei“ lädt die St.-Alexandergemeinde an diesem Wochenende zum fröhlichen Treiben rund um die Pfarrkirche ein.

Los geht es am Samstagabend mit der Alex-Nacht. Im Anschluss an den 17-Uhr-Gottesdienst bittet der benachbarte St. Raphaels-Kindergarten zum Empfang und anschließender Besichtigung. „Wir verbinden damit das Pfarrfest mit dem 50-jährigen Jubiläum des Kindergartens“, erläutert Michael Hiekmann vom Festausschuss des Pfarrgemeinderates. Weiter geht es ab 18.30 Uhr in Pfarrers Garten: Zu Livemusik mit der Wallenhorster Band „Gypsy Five“ laden die Veranstalter zum geselligen Beisammensein ein. Hungrige können sich besonders während der Happy-Hour in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr an Bier und Bratwurst zu jeweils einem Euro gütlich tun.

Groschenkirmes

Auch der Sonntag startet musikalisch. Nach einem Frühschoppen mit Live-Musik geht es ab 14 Uhr mit Spaß für die ganze Familie rund um die St.-Alexanderkirche weiter. „Vereine und Verbände sind wieder gemeinsam mit dem Ziel aktiv, dass man gemeinsam ein schönes Wochenende verlebt“, so Hiekmann weiter. Die Einnahmen aus Groschenkirmes, dem Verkauf von Kaffee und Kuchen oder Kutschfahrten durch den Ort werden wieder wohltätigen Zwecken in der Kirchengemeinde und weltweit zugutekommen.

Hilfe für Familien im Kongo

Mit einer besonderen Aktion ist die Jugend der Wallenhorster Kolpingsfamilie vertreten. Für die „Aktion Schutzengel“ von Missio sammelt sie alte Mobiltelefone: „Die Handys werden recycled und die darin enthaltenen Wertstoffe wieder verwendet“, erläutert Jungkolpingerin Kathrin Santel die Sammelaktion, deren Erlös an notleidende Familien im Kongo fließt. Abgegeben werden können die alten Schätzchen am Stand der Kolpingjugend vor der Garage des Pfarrheims.

Polnischer Künstler zeigt Werke

Auch das benachbarte Rathaus hat seine Türen für die Besucher des Pfarrfestes geöffnet. Dort stellt anlässlich des 15-jährigen Partnerschaftsjubiläums mit der polnischen Gemeinde Stawiguda der international bekannte Künstler Witold Podgórski 30 seiner Werke aus. Ausklingen wird das Pfarrfest folkloristisch: Die aus Stawiguda stammende Trachtenmusikgruppe Kosejder zeigt mit einem Bühnenauftritt Kostproben ihres Könnens.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN