Themen aus Kirche und Gesellschaft Sommerakademie der Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst startet

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Sommerakademie der KEB Wallenhorst startet am 1. August in der Alten Schule (oben) in Rulle: Aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft sind Gegenstand der Treffen. Archivfoto: Michael HehmannDie Sommerakademie der KEB Wallenhorst startet am 1. August in der Alten Schule (oben) in Rulle: Aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft sind Gegenstand der Treffen. Archivfoto: Michael Hehmann

Wallenhorst. Bereits zum dritten Mal lädt die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) in Wallenhorst alle, die Lust haben, aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft in lockerer Atmosphäre zu erleben, zur Sommerakademie in die Alte Schule in Rulle ein. Beleuchtet wird am 1., 7. und 10. August das Wechselspiel zwischen Politik, Angst und Macht.

Darf Kirche Macht haben? Hat Angst Macht? Hat Politik Macht? Für Sebastian Mutke, den Mitorganisator der Sommerakademie, sind diese Fragen mehr als eine Wortspielerei. „Sie sind eng verknüpft mit den Themen, die die Menschen aktuell beschäftigen“, stellt der Pastoralreferent mit Blick auf die anstehenden Bundestagswahlen, Terrorgefahr und erstarkende Fremdenfeindlichkeit fest. Wie sich Kirche in diese drängenden Fragen in Politik und Gesellschaft einbringen darf, sollte und muss, will die Sommerakademie in ihrer dritten Auflage nachgehen. „Wie viel Kirche braucht die Politik und wie viel Politik braucht Kirche?“ lautet daher das Thema der Auftaktveranstaltung am 1. August, zu der das Organisationsteam Marie Kajewski, Leiterin der niedersächischen KEB-Geschäftsstelle, als Referentin gewinnen konnte.

Verunsicherung durch weltweite Terroranschläge

Dem Thema „Angst“ ist der zweite Vortragsabend am 7. August gewidmet. „Angst wabert zunehmend in unsere Gesellschaft und zugleich brauchen wir sie“, sagt Mutke mit Blick auf die Verunsicherung durch weltweite Terroranschläge, die auch vor lokalen Großereignissen wie der Osnabrücker Maiwoche nicht haltmacht. Das Plakat der diesjährigen Sommerakademie zeigt symbolhaft die Betonstellen, die das Volksfest vor Anschlägen schützen sollten. „Wofür wir Angst brauchen und wo sie uns am Leben hindert“, untersucht daher der Psychologe Nikolaus Bocktenk.

Wechselspiel zwischen Führung und Dienen

Für die Abschlussveranstaltung am 10. August zum Thema „Macht“ hat die Wallenhorster KEB Generalvikar Theo Paul eingeladen. Der zweite Mann im Bistum Osnabrück spricht unter dem Titel „Von der Macht des Dienens oder der Dienlichkeit von Macht“ über das Wechselspiel in der katholischen Kirche zwischen Führung und Dienen zum Beispiel als Träger der Wohlfahrtsorganisation Caritas.

Luftbild: Kloster Rulle im Abendlicht, Wallenhorst, 31.10.2012, Foto & Copyright: Gert Westdörp, Zum Jägerberg 32, 49170 Hagen aTW, Tel.: 05405-9990050, email: gert.westdoerp@osnanet.de

Vortragsabende

Die Vortragsabende starten jeweils um 20 Uhr und sollen bei passender Wetterlage im Garten der Alten Schule in Rulle stattfinden. Am 1. und 10. August sind die Gäste eingeladen, Würstchen, Salate oder Ähnliches mitzubringen. Für den Grill und Getränke sorgt die KEB. Der Eintritt ist frei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN