zuletzt aktualisiert vor

Unfall im Ortsteil Lechtingen Autofahrerin abgelenkt: Rollerfahrer in Wallenhorst schwer verletzt

Von Manuela Kanies


Wallenhorst. Bei einer Kollision mit einem Auto im Wallenhorster Ortsteil Lechtingen wurde ein Rollerfahrer schwer verletzt. Die Autofahrerin war laut Angaben der Polizei vermutlich abgelenkt.

Wie die Polizei mitteilt, geriet eine 18-jährige Fahrerin eines Renaults vermutlich aus Unachtsamkeit in den Gegenverkehr auf der Frankenstraße. Auf der Gegenfahrbahn stieß ihr Auto frontal mit einem Roller zusammen. Der 55-jährige Rollerfahrer aus Osnabrück schleuderte aufgrund des Zusammenpralls in den Straßengraben. Die Verletzungen des Rollerfahrers sind schwer, er befindet sich aber nicht mehr in Lebensgefahr, berichtet ein Sprecher der Polizei. 

An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von insgesamt 3.500 EUR. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmal eindringlich daraufhin, im Verkehr stets aufmerksam zu sein und sich von äußeren Einflüssen unterschiedlicher Art nicht ablenken zu lassen.

Bei einem Unfall im Wallenhorster Ortsteil Lechtingen wurde am heutigen Montagmorgen ein Rollerfahrer schwer verletzt. Foto: NWM-TV