Projektarbeit mit Schulen Ruller Haus bekommt 22000 Euro Fördermittel

Das Team des Ruller Hauses will jüngere Zielgruppen gewinnen: (von links) Arno Weerd, Elisabeth Lumme, Gerda Fleddermann-Albes und Thomas Leuschner. Foto: DornDas Team des Ruller Hauses will jüngere Zielgruppen gewinnen: (von links) Arno Weerd, Elisabeth Lumme, Gerda Fleddermann-Albes und Thomas Leuschner. Foto: Dorn

Wallenhorst. Das Niveau im Ruller Haus soll hoch bleiben – aber das soll jüngere Zielgruppen nicht länger abschrecken. So lässt sich auf den Punkt bringen, was die Kulturverantwortlichen mit der Veranstaltungsstätte vorhaben. Für ein Kunstprojekt mit Schülern haben sie nun 22000 Euro Fördermittel bewilligt bekommen.

„Das Ruller Haus wirkte immer etwas elitär“, urteilt der Vereinsvorsitzende Arno Weerd. Das sei nicht per se schlecht. „Wir wollen das anspruchsvolle Programm beibehalten, das Angebot aber auch erweitern.“ Im Fokus: Kinder und Jugendliche –

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN