Land und Leute und Affen mit Cola-Dosen Fotografen zeigen Bilder im Heimathaus „Hollager Hof“

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Luden zum Gespräch über ihre Fotoausstellung ein: Marc Vennemann, Horst Bertling, Heinrich Vennemann und Christel Mysliworski. Foto: Thomas OsterfeldLuden zum Gespräch über ihre Fotoausstellung ein: Marc Vennemann, Horst Bertling, Heinrich Vennemann und Christel Mysliworski. Foto: Thomas Osterfeld

Wallenhorst. Das 2015 gegründete Foto-Team des Heimathauses Hollager Hof präsentiert noch bis Sonntag, 23. Oktober, eine Auswahl seiner besten Bilder im Heimathaus an der Ulandstraße aus.

Zur ersten gemeinsamen Ausstellung des neuen Foto-Teams kamen rund 20 Besucher, die auch direkt die Chance nutzten, sich von den anwesenden Fotografen Christel Mysliworski, Marc und Heinrich Vennemann sowie Horst Bertling ihre Bilder erläutern zu lassen und Fragen zu stellen oder zu fachsimpeln. Dazu hatte zuvor bereits Stefan Gutendorf, der erste Vorsitzende des Heimathauses in seinen Grußworten ermuntert. 

Was das Foto-Team macht

Christel Mysliworski ging bei der Vorstellung der Fotografen und ihrer jeweils besonderen Sichtweise durch die Linse auch kurz auf die Entstehungsgeschichte der Fotogruppe ein: „Auf eine Annonce des damaligen Vorsitzenden Josef Pott haben sich zunächst drei Leute gemeldet“, berichtete sie. Inzwischen sei die Gruppe auf einen festen Kern von sechs Fotografen aus Wallenhorst und Osnabrück angewachsen, die sich jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Heimathaus trifft. „Wir machen auch gemeinsame Shootings und werten die Bilder beim nächsten Treffen aus“, so Mysliworski weiter.

 

Das Kalenderprojekt

Ein gemeinsames Projekt der Gruppe ist nicht direkt in der Ausstellung zu sehen, kann dort aber käuflich erworben werden: Der Kalender 2016 des Heimathauses Hollager Hof. „Wir haben lange nach einem Thema gesucht und uns für Land und Leute entschieden“, berichtete Mysliworski, die bei der Ausstellungseröffnung auch den druckfrischen Kalender kurz vorstellte.

 

Wer zum Foto-Team gehört

Schon der erst Blick in die Runde zeigte: Die Fotos der gemeinsamen Ausstellung sind sehr unterschiedlich, jeder im Foto-Team des Heimathauses setzt eigene Schwerpunkte und hat seinen ganz eigenen Blickwinkel. Hubert Tepe beispielsweise wählte Fotografien von Dünen. Dabei lenkte er den Blick auf die Strukturen, die der Wind stets nur für kurze Zeit schafft. Heinrich Vennemann, der einen Großteil seiner Freizeit der Fotografie widmet, wählte ganz verschiedene Motive mit unterschiedlichen, gestalterischen Ansätzen aus, während Jazek Mazur und seine Frau Teresa als Schwerpunkt „Menschen mit besonderem Aussehen und/oder in besonderen Situationen“  wählten. Und Marc Vennemanns „Affe mit Coladose“ sorgte für Schmunzler – und als Mysliworski erklärte, der Affe habe ihm zuvor die Cola-Dose entwendet, auch für Lacher. Mysliworski selbst zeigte unter anderem Tier- und Blumenmotive und Horst Bertling erklärte, er habe einen Querschnitt herausgesucht, von dem, was er mache.

 

Eine Ausstellung, die zum Verweilen einlädt

Da nicht nur die Fotografen, sondern auch die von ihnen ausgewählten Fotografien sehr unterschiedlich sind, lädt die Ausstellung im Hollager Hof zum Verweilen ein. Nobert Quint, der selbst Fotograf ist, stellte fest: „Manche Bilder sind echt stark.“  Und Pott, in dessen Vorstandszeit die Fotogruppe gegründet wurde, fand: „Die Fotos sind klasse.“


Die Ausstellung ist bis Sonntag 23.10.2016 jeweils samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung zu sehen. Dort gibt es unter anderem auch den Fotokalender 2017 vom Hollager Hof. Und wer beim Foto-Team mitmachen möchte, wendet sich an Christel Mysliworski unter Telefon 05407 /898 66 22.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN