Samstag ist ausverkauft Karten für Hollager Oktoberfest gehen im Sechserpack weg

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Einmal im Jahr ist der Hollager Supermarkt auch sonntags geöffnet. Dast Team um den Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Heiner Placke (links) verkauft allerdings nur Karten für das Oktoberfest. Die Samstagskarten sind übrigens alle schon ausverkauft. Foto: Silke Brickwedde. HEinmal im Jahr ist der Hollager Supermarkt auch sonntags geöffnet. Dast Team um den Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Heiner Placke (links) verkauft allerdings nur Karten für das Oktoberfest. Die Samstagskarten sind übrigens alle schon ausverkauft. Foto: Silke Brickwedde. H

Wallenhorst. Die Karten für den Oktoberfestsamstag sind bereits komplett ausverkauft. Beim Vorverkauf im Supermarkt am Sonntag hatte die Hollager Kolpingsfamilie noch Karten für den Freitag im Angebot. Auch die sind gern genommen.

An den Scheiben hängen knallige rote Schilder. „Karten für Oktoberfest-Samstag sind ausverkauft.“ Im vergangenen Jahr wurde an der Biertischgarnitur vor den Registrierkassen noch diskutiert. „Warum gibt es denn keine Karten für den Samstag mehr?“ Die Zeiten sind vorbei. Die Zeiten der ganz langen Schlangen auch. Kurz bevor sich die Automatiktür öffnete, standen schon Trachtenfreunde in Reihe auf dem Parkplatz.

Mindestens im Sechser-Pack

Doch diese Schlange war innerhalb von knapp zehn Minuten mit Karten für den Freitag versorgt. Danach konnten die Kartenverkäufer gemütlich an die nach und nach herein tröpfelnde Kundschaft verkaufen. Auffällig dabei: Für ein oder zwei Karten macht sich kaum einer auf den Weg. Die Karten gingen mindestens im Sechserpack über den Biertisch – gern auch mehr. Zwölf Euro kostet eine Karte, die Kasse füllt sich schnell mit kleinen und großen Scheinen. „Könnt ihr auch einen Hunderter wechseln“, fragt ein junger Mann. „Aber sicher, kein Problem“, ist die Antwort.

Mitglieder haben Vorkaufsrecht

Dass die 752 Mitglieder der Kolpingsfamilie ein Vorkaufsrecht auf jeweils fünf Karten haben, hat sich herumgesprochen. Das Zelt fasst 3500 Personen – wenn jedes Mitglied Karten kauft, ist die zünftige Sause für einen Abend ausgebucht und meisten Mitglieder nutzen ihr Privileg aus. „Es ist schon so: Samstag kommen die Hollager, Freitag die Auswärtigen“, sagt Heiner Placke, der Vorsitzende der Hollager Kolpingsfamilie. Doch auch wenn sich noch genug Karten vor den Verkäufern stapelten: „Ich habe überhaupt keine Bedenken, dass das Zelt am Freitag nicht voll wird“, ist sich der Vorsitzende sicher, „die Nachfrage ist so groß wie eh und je.“

Nah am Original

Désirée und Daniel Schilling aus Eversburg haben sich mit ihrer kleinen Tochter im Fahrradanhänger auf den Weg nach Hollage gemacht. Acht Karten hält der Familienvater in der Hand. „Wir sind schon seit drei Jahren dabei, die Tracht haben wir im Schrank. Ich finde, das Fest ist sehr nah am Original, es macht einfach Spaß.“

Sonntag ist Familientag

Gefeiert wird an der Hansastraße/Moorlandstraße am Freitag 28. Oktober, sowie am Samstag, 29. Oktober – dieses Mal auch am Sonntag, 30. Oktober. Dann lädt die Kolpingsfamilie ab 11 Uhr zum Familientag mit Frühschoppen, Cafeteria, Musikkorps „Herold“ Pye, Spielmannszug Hollage, Frank & seine Freunde, Stephan Rodefeld, Schwickel & Schwager, KKC-Tanzgruppen, Bullriding, Hüpfburg und sogar einem Karussell im Zelt. Anlass ist der 70. Geburtstag des Vereins. Sonntag ist der Eintritt frei.

Weitere Verkaufsstellen

Die Karten für das Hollager Oktoberfest sind an der Q1-Tankstelle in Hollage sowie bei Schreibwaren Vornholt in Wallenhorst erhältlich. Für alle, die vielleicht doch noch eine Samstagskarte haben wollen oder die ihre Karte verkaufen möchten, weil etwas dazwischengekommen ist, lohnt sich ein Blick ins Gästebuch auf der Homepage www.kolping-hollage.de/interaktiv/gaestebuch .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN