Die Verzauberung der Welt Literaturfest Niedersachsen macht Station in Wallenhorst

Von pm

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Wallenhorst. Auf die Suche nach der „Blauen Blume“ der Romantik machen sich die Schauspieler Annett Renneberg und Wanja Mues am Mittwoch, 21. September, in der Wallenhorster Hofstelle Duling. Die Veranstaltung ist Teil des Literaturfests Niedersachsen.

Die Gäste sind zu einer „leidenschaftlichen und sehnsuchtsvollen Fährtensuche“ eingeladen, kündigt die Gemeinde Wallenhorst an. Eine „ganz eigene musikalische Note“ werde der Cellist Stephan Braun dem Abend verleihen: mit Musikstücken unter anderem von Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy sowie Improvisationen dazu.

Epoche der Romantik

Der Begriff „Romantik“ wird mit vielen Dingen in Verbindung gebracht: mit Sonnenuntergängen, Candle-Light-Dinnern, den verwinkelten Gassen von Venedig. Mit der Kunstperiode ab 1800 hat dies jedoch nur wenig zu tun. Literaturwissenschaftler Helmut Göbel hat für das Literaturfest Niedersachsen eine Collage zusammengestellt, die einer Epoche auf den Grund geht, in deren Zentrum das Verlangen nach einer poetischen Verzauberung der Welt steht.

Am Mittwoch, 21. September, setzen sich Annett Renneberg und Wanja Mues in Wallenhorst mit Novalis´ Heinrich von Ofterdingen auseinander, „hängen im Schatten von Wilhelm Müllers Lindenbaum süßen Träumen nach oder lauschen der herzzerreißenden Lebensgeschichte von Franz Grillparzers armem Spielmann“, kündigen die Organisatoren an.

Karten im Vorverkauf

Die Karten sind seit Freitag, 15. Juli, im Vorverkauf im Rathaus der Gemeinde Wallenhorst (Rathausallee 1), bei Schreibwaren Vornholt (Schneidling 7), in der Tourist Information Osnabrück (Bierstraße 22/23, Osnabrück) sowie online unter www.literaturfest-niedersachsen.de zu Preisen von 18 bis 22 Euro erhältlich.

Fragen zur Veranstaltung im Dulingshof beantwortet Margret Terglane aus der Gemeindeverwaltung unter der Telefonnummer 05407/888-530.

Literaturfest Niedersachsen

Das Literaturfest Niedersachsen findet vom 8. bis 25. September statt. Im elften Jahr seines Bestehens lädt das Festival an geschichtsträchtigen und außergewöhnlichen Orten zur sinnlichen Begegnung ein, schreiben die Veranstalter: Auf Burg Hardeg bei Göttingen etwa nimmt Orient-Expertin Claudia Ott die Gäste mit auf eine magische Reise in die ferne Welt von „1001 Nacht“, Hans-Werner Meyer und Birgitta Assheuer widmen sich im Amavi in Göttingen den schönsten Liebesgeschichten aller Zeiten, und auf dem Hermannshof in Völksen bei Hannover laden sechs vom Land Niedersachsen ausgezeichnete Autoren zu einem Leseparcours in paradiesischer Landschaft ein.

Bekannte Sprecher und Schauspieler

Neben zahlreichen renommierten Sprechern und Schauspielern wie Mechthild Großmann, Annett Renneberg, Rudolf Kowalski und Axel Pape konnte die Intendantin des Festivals, Susanne Mamzed, auch in diesem Jahr bekannte Autoren und Dramaturgen gewinnen – darunter Thea Dorn, Ulrich Woelk, Magriet de Moor und Catalin Dorian Florescu. „Im Gespräch, bei Lesungen und in der Reihe Texte & Töne geben sie sich ganz der literarischen Genusssucht hin“, heißt es in der Pressemitteilung der Gemeinde Wallenhorst.

Weitere Informationen stehen auch auf der Internetseite www.literaturfest-niedersachsen.de zur Verfügung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN