Zuwachsermittlung gefeiert Linde am Hollager Heimathaus gut gewachsen

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Wallenhorst. Der Verein Heimathaus Hollager Hof kann mit dem Wachstum seiner Hoflinde zufrieden sein: Der Baum hat im vergangenen Jahr an Höhe und Umfang kräftig zugenommen. Das feierten jetzt Mitglieder und Nachbarn bei bestem Wetter am traditionellen Tag der Zuwachsermittlung.

Alles richtig gemacht, kann man da nur sagen: Wegen des EM-Spiels der deutschen Fußballer hatte der neue Heimathaus-Vorsitzende Stefan Gutendorf das Fest rund um die Hoflinde um eine Woche verschoben und freute sich jetzt mit rund 70 Gästen über blauen Himmel und einigermaßen sommerliche Temperaturen.

Weiterlesen: Gutendorf und Mysliworski übernehmen – Hollager Heimathaus: Große Aufgaben für neues Führungsteam

Tradition seit 18 Jahren

Bereits seit 18 Jahren lädt der Heimatverein eigentlich am 21. Juni, dem Tag des Sommeranfangs und des heiligen Johannes, zum feierlichen Akt der Zuwachsermittlung. Mit Messlatte und Maßband wird dabei der noch jungen Winterlinde auf den knorrigen Leib gerückt, um zu prüfen, wie das an diesem Standort neu gepflanzte Bäumchen mit dem Hollager Sandboden zurechtkommt.

Weiterlesen: Mit ihrer Linde nehmen es die Hollager ganz genau

59 Zentimeter gewachsen

Unter ihren ausladenden Zweigen konnte Gutendorf gemeinsam mit seinem Schatzmeister Nico Bender-Nietfeld ein durchaus erfreuliches Ergebnis verkünden: So legte der mittlerweile 11,21 Meter hohe Baum im Vergleich zum vergangenen Jahr 59 Zentimeter zu, im Umfang um sechs Zentimeter auf nunmehr 67 Zentimeter.

Damit wird die Winterlinde ihrem Ruf gerecht, ein anspruchsloser Vertreter ihrer Art zu sein. Der Baum des Jahres 2016 gelte als Symbol der Liebe, Güte und Gastfreundschaft, erläuterte Gutendorf in Vertretung für den erkrankten Baum-Experten Hans Kohstall: „Außerdem ist die Linde mit über 1.000 Nennungen der häufigste Gasthausname.“

Zu der gut besuchten Veranstaltung hatte sich neben dem Musikkorps Herold Pye auch der MGV Gemütlichkeit eingefunden. Dessen kräftige Männerstimmen gaben dem Fest unter anderem mit dem Volkslied „Am Brunnen vor dem Tore, da steht ein Lindenbaum“ den passenden musikalischen Rahmen.

Weiterlesen: Ehemaliges Heuerhaus wird heute für Kulturveranstaltungen genutzt


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN