Ausschuss Straßen und Verkehr Kein Beschluss zum Zebrastreifen am Pingelstrang

Die Frage, ob es hier „Am Pingelstrang“ in Zukunft einen Zebrastreifen geben wird, beschäftigt aktuell die Wallenhorster Politiker. Foto: Jessica von den BenkenDie Frage, ob es hier „Am Pingelstrang“ in Zukunft einen Zebrastreifen geben wird, beschäftigt aktuell die Wallenhorster Politiker. Foto: Jessica von den Benken

Wallenhorst. Wenn es um die Einrichtung eines neuen Fußgängerüberwegs an der Straße „Am Pingelstrang“ in Höhe des Baugebietes „Wellmanns Hügel“ in Hollage geht, machen es sich die politischen Fraktionen des Wallenhorster Rates nicht einfach. Laut einer aktuellen Verkehrszählung der Verwaltung spricht alles gegen einen Zebrastreifen an dieser Stelle. Doch die Mitglieder des Ausschusses für Straßen und Verkehr sehen mehr als die reinen Zahlen und fassten daher während ihrer jüngsten Sitzung noch keinen Beschluss.

Ende Januar dieses Jahres stellte die CDW (Christlich, Demokratisch für Wallenhorst) einen Antrag auf Erstellung eines Fußgängerüberwegs an der Straße „Am Pingelstrang“ mit folgender Begründung: Die Baugrundstücke im Baugebiet „Wellmannshüg

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN