zuletzt aktualisiert vor

Tannenbaum-Elektrik schuld? Wohnungsbrand in Hollage schnell gelöscht

Von Stephanie Kriege

In einer Wohnung in Hollage hat es am Sonntagabend gebrannt. Ursache könnte die Elektrik eines Tannenbaumes gewesen sein. Verletzt wurde niemand. Symbolfoto: Michael GründelIn einer Wohnung in Hollage hat es am Sonntagabend gebrannt. Ursache könnte die Elektrik eines Tannenbaumes gewesen sein. Verletzt wurde niemand. Symbolfoto: Michael Gründel

Wallenhorst. In einer Wohnung in Hollage hat es am Sonntagabend gebrannt. Ursache könnte die Elektrik eines Tannenbaumes gewesen sein. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr Wallenhorst wurde gegen 19.26 Uhr zu einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus am Nachtigallenweg in Wallenhorst-Hollage gerufen. Wie Einsatzleiter Dieter Bockgrawe auf Nachfrage mitteilte, war bei der Alarmierung noch die Rede davon, dass sich Personen im betreffenden Gebäude aufhalten würden. Als die Feuerwehr eintraf, hatten sich alle Bewohner allerdings schon selbst aus dem Haus gerettet.

Feuer im Wohnzimmer

Unter schwerem Atemschutz sei ein Trupp der Einsatzkräfte in die Wohnung im ersten Stockwerk vorgedrungen, habe den Brandherd lokalisiert und das Feuer gelöscht. Der Brand war im Wohnzimmer ausgebrochen. Laut Polizei könnte die Elektronik eines Tannenbaums beziehungsweise der darunterstehenden Krippe das Feuer ausgelöst haben. Die Polizei ermittelt noch.

Laut Bockgrawe ist die Wohnung auf Grund der hohen Rauchentwicklung im Wohnzimmer derzeit nicht bewohnbar. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr habe verhindert werden können, dass auch die anderen Räume eklatant verraucht worden seien. In der betroffenen Wohnung lebt nach Informationen des Einsatzleiters ein älteres Ehepaar.

Die Feuerwehr Wallenhorst konnte ihren Einsatz gegen 20.15 Uhr beenden. Sie war mit sieben Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort.