Thema Stadtteilauto Unternehmerfrühstück im Wallenhorster Rathaus

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zum Thema Carsharing trug Christian Reining (rechts) von der Stadtteilauto OS GmbH vor. Foto: Hermann PentermannZum Thema Carsharing trug Christian Reining (rechts) von der Stadtteilauto OS GmbH vor. Foto: Hermann Pentermann

Wallenhorst. Über ein volles Haus beim 14. Wallenhorster Unternehmerfrühstück freute sich Gastgeber Otto Steinkamp. Zum Austausch und zum Kontakteknüpfen hatte der Bürgermeister die örtlichen Geschäftsleute erstmals ins Rathaus eingeladen. Das Unternehmerfrühstück findet traditionell im Wechsel bei verschiedenen Wallenhorster Firmen statt und bietet diesen die Gelegenheit, sich im Kreise der Geschäftsleute vorzustellen.

Steinkamp freute sich über die gute Resonanz und die zahlreiche Teilnahme. Kurz stellte er sein Unternehmen, die Gemeindeverwaltung, mit einigen Eckpunkten vor. „Ich denke, wir sind mit 130 Mitarbeitern auch ein interessantes Unternehmen innerhalb der Gemeinde“, sagte er und fügte mit einem Augenzwinkern hinzu: „Sonst wären sicher heute nicht so viele Gäste zum Frühstück gekommen.“

Stadtteilauto

Steinkamp nutzte die Veranstaltung, um das neue Carsharing-Projekt der Gemeinde vorzustellen. „Ich denke, es ist auch für Sie als Unternehmer interessant“, betonte er und übergab das Wort an Christian Reining von der Stadtteilauto OS GmbH – dem Partner, mit dem Wallenhorst sein Carsharing-Projekt umsetzt.

Modelle auch für Unternehmer

„Wir sind offen und flexibel und möchten auch Carsharing-Modell für Unternehmer anbieten“, betonte Reining im Kreis der Unternehmer. Ein Stadtteilauto sei nicht nur für den privaten Gebrauch attraktiv, sondern könne auch für Firmen Vorteile bringen. „In Wallenhorst stecken wir noch in den Kinderschuhen, daher möchte ich offensiv für unsere Stadtteilautos werben“, ergänzte Steinkamp.

Baustein im Unternehmen

Er selbst sei gerade dabei, seine Mitarbeiter für das Angebot zu begeistern. Dies würde nur über ausreichende Informationen und eigenes Erleben gehen. „Sehen sie sich dieses Angebot an“, forderte er auf, „vielleicht ist es ein weiterer Baustein für ihr Unternehmen. Bevor sie ein neues Auto kaufen, könnten Sie auch ein Stadtteilauto nutzen.“

Während des weiteren Frühstücks stand Reining in lockerer Atmosphäre kleinen Gruppen Rede und Antwort zu detaillierten Fragen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN