Bülte übernimmt in Wallenhorst Neue Rektorin an der Grundschule Lechtingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Wallenhorst. Strahlende Gesichter zeigten sich allenthalben, als Sandra Bülte am vergangenen Freitag offiziell ihr Amt als neue Rektorin der Grundschule Lechtingen antrat. Ihre Schüler und das Lehrerkollegium hatten sich dazu ein besonders Programm einfallen lassen. Musikalisch, sportlich und vor allem fröhlich ging es dabei zu.

„Hip Hop, Frau Bülte ist top“, tönte es laut durch die Aula, während die Kinder singend die guten Seiten ihrer neuen Schulleiterin aufzählten.

Lob des Kollegiums

„Neue Rektorinnen braucht die Schullandschaft. So starke Frauen wie du eine bist, Sandra“, betonte Marita Kuhn, im Namen des Kollegiums während ihrer Grußworte.

Keine Unbekannte

Bülte selbst ist keine Unbekannte an der Lechtinger Grundschule. Seit 14 Jahren gehört sie schon zum Lehrerteam. Nach dem Abschied ihrer Vorgängerin Erna-Maria Erpenbeck übernahm sie Anfang des Jahres gemeinsam mit einer Kollegin die kommissarische Leitung der Schule. Dabei sei sie auf den Geschmack gekommen, meinte Bülte mit einem Augenzwinkern. „Aber“, fügte sie hinzu, „ich wollte nicht einfach nur Rektorin werden, sondern ich wollte Rektorin an dieser Schule werden.“

Anerkennende Worte

„Sie sind dynamisch, engagiert und ihre Entscheidung Rektorin zu werden verdient Respekt, Anerkennung und meinen Dank“, betonte Frank Andreas. Als Dezernent der Niedersächsischen Landesschulbehörde überreichte er Bülte die offizielle Ernennungsurkunde und sparte nicht mit lobenden Worten. „Wege entstehen beim Gehen“, sagte er ,“ und ich freue mich, nun mit ihnen gemeinsam gehen zu dürfen.“ Bülte habe starke überzeugende Charaktereigenschaften, die genau richtig seien für ihren neuen Job. „Sie sind einfach ein Typ“, brachte er es auf den Punkt.

Auch Bürgermeister Otto Steinkamp begrüßte Bülte herzlich im Rektorenkreis. „Den guten und anerkennenden Worten meiner Vorredner kann ich nichts hinzufügen“, meinte er lachend und beglückwünschte sie herzlich zu ihrer neuen Aufgabe. „Danke, dass Sie sich für diesen Job hier bei uns in Wallenhorst entschieden haben.“

Bewährtes bewahren und offen sein für Neues

Bülte selbst zeigte sich bewegt. Sowohl die Ständchen, Aufführungen und Geschenke der Schüler, als auch die vielen anerkennenden Worte und lustigen Showeinlagen ihrer Kollegen nahm sie strahlende entgegen. „Meine Aufgabe hier an dieser Schule sehe ich in der Zukunft sicherlich darin, Bewährtes fortzuführen und offen zu sein für Neues“, betonte sie.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN