Feier zum Abschied Chefin verlässt St.-Johannes-Kindergarten nach 26 Jahren

Von Jessica von den Benken


Wallenhorst. Auf eigenen Wunsch, aber trotzdem mit schwerem Herzen verlässt Monika Pohlmann den St.-Johannes-Kindergarten in Hollage. Seit 26 Jahren leitet sie dort als Chefin die Geschicke. Mit einer schönen Feier verabschieden nun Kindergartenkinder, Eltern und Vertreter der katholischen Kirchengemeinde sowie der Wallenhorster Verwaltung Monika Pohlmann in einen neuen Lebensabschnitt. Sie wird zukünftig im Kindergarten St. Stephanus als Erzieherin arbeiten.

„Ich habe mich schon vor langer Zeit entschieden, meine Stunden zu reduzieren und von meinem Posten als Leiterin des St.-Johannes-Kindergarten zurück zu treten“, erklärt Pohlmann. Nun sei es soweit und sie freue sich auf ihren neuen Lebensabschnitt sehr. Trotzdem gehe sie mit schwerem Herzen und etwas Wehmut. „Hinter mir liegt eine schöne Zeit, in der immer, bei allen Veränderungen, denen wir uns stellen mussten, die Kinder im Vordergrund standen und ich viel Freude an meiner Arbeit hatte.“

Gute Wünsche für die Zukunft

Singend und mit vielen Geschenken, Aufmerksamkeiten und guten Wünschen verabschieden die Kindergartenkinder ihre Leiterin. Bürgermeister Otto Steinkamp lobt Pohlmanns Engagement für die Einrichtung und dankt ihr mit den Worten: „Sie haben diesen Kindergarten zu dem gemacht, was er heute ist. Darauf können sie stolz sein, denn wir sind es auch.“

Wertvolle Arbeit

Pfarrer Dietmar Schöneich zollt seinen Respekt und Markus Otto, stellvertretend für den Kirchenvorstand der St. Josef Gemeinde, hebt die Verantwortung, die Pohlmann über Jahrzehnte getragen habe, anerkennend hervor. „Sie haben unzählige Kinder wertvoll erzogen und geprägt“, betont Otte. Dabei habe sie als Kindergartenleiterin große Spuren hinterlassen. Denn gemeinsam mit ihrem Erzieherinnenteam habe sie sich immer mit großem Engagement, unendlicher Geduld und notwendiger Beharrlichkeit für die Interessen ihres Kindergartens eingesetzt.

Rührender Abschied

Stellvertretend für alle Eltern ergreift Jochen Klein das Wort. „Hut ab vor so viel Power und Engagement. Mit ihrem Herz, ihrer Leidenschaft für die Kinder und mit ihrer Klarheit haben sie uns immer in ihren Bann gezogen“, sagt er und wünscht ihr ganz viel Freude in ihrem neuen Job. Pohlmann selbst zeigt sich gerührt von den vielen guten Wünschen, Geschenken und besonders von den niedlichen musikalischen Auflockerungen der Kindergartenkinder, die allesamt die Feier konzentriert verfolgen.