Auf Kurs gegen Schulverweigerer Wallenhorster Hauptschule als erste Landkreisschule zertifiziert

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Aktiv gegen Schulverweigerung (von links): Alexanderschulleiter Thomas Behning, Landrat Michael Lübbersmann, Schülersprecherin Lena Wulf, Schülersprecher Dominic Höfert und Susanne Steininger vom Bereich „Übergangsmanagement“ der Agentur Maßarbeit. Foto: Landkreis/Hermann PentermannAktiv gegen Schulverweigerung (von links): Alexanderschulleiter Thomas Behning, Landrat Michael Lübbersmann, Schülersprecherin Lena Wulf, Schülersprecher Dominic Höfert und Susanne Steininger vom Bereich „Übergangsmanagement“ der Agentur Maßarbeit. Foto: Landkreis/Hermann Pentermann

Wallenhorst. Landrat Michael Lübbersmann überreichte der Alexanderschule als erster Schule im Landkreis das Zertifikat „Schule auf Kurs“. Damit würdigte er das von Lehrern, Schülern und Eltern gemeinschaftlich getragene, erfolgreiche Engagement gegen Schulverweigerung.

Von Schulverweigerung – oder im Amtsdeutsch „Schulvermeidung“ – spricht man, wenn schulpflichtige Kinder wiederholt ganztägig und unentschuldigt der Schule fernbleiben. Auch anzweifelbar entschuldigtes Fernbleiben, etwa durch Krankmeldungen von Eltern oder Ärzten bei Bagatell- oder vorgetäuschten Erkrankungen, zählt zur Schulverweigerung. Jeder dritte Schüler schwänze „mal“ in seiner Schullaufbahn, sagte Lübbersmann, davon abzugrenzen seien aber die rund 400 als hartnäckig erkannten Schulverweigerer im Landkreis. „Sie kommen in allen Schulformen und allen Klassenstufen vor“, so der Landrat, wobei Stress mit Eltern oder Lehrern und Mobbing durch Mitschüler häufig als Gründe genannt würden.

Lübbersmann hob hervor, dass an der Wallenhorster Hauptschule besonders einfalls- und erfolgreich gegen Schulverweigerung vorgegangen werde, und zwar sowohl präventiv, damit es gar nicht erst dazu kommt, wie auch interventiv, wenn der Fall eingetreten ist und der Verweigerer mit angemessenen Maßnahmen wieder in die Schulgemeinschaft zurückgeholt werden muss. Neben der Urkunde überreichte der Landrat ein Schild, das der Schule für den Zeitraum 2015 bis 2018 bestätigt, „auf Kurs“ zu sein. Es wird nun mit einigen weiteren Schildern, die das Schulprofil definieren und besondere Aktivitäten herausstellen, den Eingangsbereich zieren.

Zu den präventiven Maßnahmen zählte Schulleiter Thomas Behning das gemeinsame Bemühen, die Schule als einen „positiven Lebensraum“ zu gestalten, in dem sich jeder wohlfühlen dürfe. Alle Schüler hätten sich zu Toleranz und gegenseitigem Respekt verpflichtet. Ein gutes Schulklima animiere zu guten Leistungen. Nur als „absolute Ausnahme“ trete an der Alexanderschule Schulverweigerung auf. „Wir als Schulgemeinschaft sind gefordert, dem Verweigerer zu helfen, ihm zu zeigen, dass es anders besser geht, ihn unterzuhaken und mitzunehmen“, sagte Behning.

Dass das alles keine leeren Phrasen sind und die Schüler auch wirklich dahinterstehen, bewiesen sie mit einigen Darbietungen zum Thema. Die 8b führte einen Sketch „Aus dem Schulalltag“ auf. Dann demonstrierte die Schülervertretung szenisch, was sie von Zuspätkommen, Pausenüberziehen und Null-Bock-Einstellungen hält: rein damit in die Toilettenschüssel und den Spülknopf gedrückt. Als Quintessenz bekannten sie: „Schule ist uns wichtig“. Ins gleiche Horn stießen die fünften Klassen, die den von Ex-Lehrer Peter Papke getexteten und komponierten Schulsong peppig intonierten: „Alex! Alexanderschule find ich gut, Alex! Alexanderschule macht mir Mut…“ Nicht zuletzt erfreute die Zumba-AG mit ihren Tanzdarbietungen die Ehrengäste aus Rat und Verwaltung, an der Spitze Bürgermeister Otto Steinkamp sowie Mitarbeiter des Landkreises und der Agentur Maßarbeit. Ganz vorne bei den Honoratioren genoss auch Schulhund „Hazel“ die Darbietungen. Mithilfe der Aufschrift „Ich darf alles“ auf dem Halfter bahnte er sich anschließend beim Imbiss in der Bibliothek, dargereicht von der Schülerfirma „Breakfastcorner“, den Weg zu den belegten Wurstbrötchen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN