Wilhelm-Weß-Straße Erinnerung an den „Bauherrn“ der neuen Wallenhorster Alexanderkirche


Wallenhorst. Im Baugebiet zwischen Boerskamp und B68 hat man von überall einen guten Blick auf den Turm der Alexanderkirche. Ob sich das in der Frömmigkeit der Bewohner niederschlägt, wurde noch nicht untersucht. Eine Unterstützung in dieser Hinsicht bieten jedenfalls die Straßennamen. Sie erinnern an Kirchenmänner, die alle auf die eine oder andere Weise mit Kirche in Wallenhorst zu tun hatten: die Bischöfe von Wartenberg, Melchers und Höting, der Ortsplaner Feldwisch, der Architekt Lütz und – Wilhelm Weß.

Kaplan und später Pfarrverweser Wilhelm Weß leitete die Pfarre St. Alexander in einer Phase des Umbruchs. Die Entscheidung für eine neue Alexanderkirche war noch unter seinem Vorgänger Franksmann gefallen. Als der 1877 überraschend starb, k

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN