Zwölf Blickwinkel auf das Dorf Verein „Heimathaus Hollager Hof“ bringt neuen Jahreskalender raus

Von Jessica von den Benken

Ab sofort erhältlich: Der neue Jahreskalender des Heimathauses „Hollager Hof“. Im Bild: (von links) Josef Pott, Barbara Bender, Heinrich Maßbaum. Foto: Jessica von den BenkenAb sofort erhältlich: Der neue Jahreskalender des Heimathauses „Hollager Hof“. Im Bild: (von links) Josef Pott, Barbara Bender, Heinrich Maßbaum. Foto: Jessica von den Benken

Wallenhorst. Ein paar Wochen vor dem anstehenden Jahreswechsel bringt der Heimatverein „Heimathaus Hollager Hof“ seinen neuen Jahreskalender 2015 heraus. Zwölf Motive aus dem Wallenhorster Ortsteil Hollage schmücken die Kalenderseiten. „Die Bilder sind aus unserem Fotoarchiv und von unterschiedlichen Personen aufgenommen“, erklärt Vereinsvorsitzender Josef Pott.

Die Motive: Zu sehen sind Bilder vom Markttag auf dem Josefplatz aus dem Jahr 1999, das verschneite Heimathaus „Hollager Hof“, ein Blick durch die Weltkugel am Erich-Kästner-Platz auf den Kirchturm der St.-Josef-Kirche, die überfluteten Hase-Niederungen bei Hochwasser, das Ostportal der alten Masch-Brücke, der Hof Stallkamp am Dörnter Weg, das neue Boecker-Denkmal hinter der alten Friedhofskapelle, die Brücke an der Dütemündung in die Hase in der Nähe der Hollager Schleuse, der Ziehbrunnen am Heimathaus, Gartenimpressionen vom Hollager Berg, der Blick auf den Südhang am Hollager Berg im goldenen Oktober, ein Blick in den herbstlichen Wald und die St.-Josef-Kirche mit der Skulptur Bäuerin mit Kind am Spinnrad auf dem Hollager Marktplatz.

Der Kalender erscheint in diesem Jahr zum fünften Mal. „Die Idee zu unserem Heimatkalender ist eher durch Zufall entstanden“, erklärt Vorstandsmitglied Heinrich Maßbaum. Sein Sohn habe ihm vor Jahren einmal einen gemalten Kalender eines anderen Heimatvereins geschenkt und da sei ihm der Einfall zu einem eigenen Fotokalender für den „Hollager Hof“ gekommen. „Wir wollen in Bewegung bleiben und zeigen, welch schöne Ecken es bei uns gibt“, so Maßbaum. Die Vorstandsmitglieder suchen gemeinsam die Kalendermotive aus dem Fotoarchiv des Vereins heraus. „Langsam gehen uns die schönen Bilder aus“, weiß Pott. Daher überlege der Verein, eine Foto-AG ins Leben zu rufen, die über das Jahr verschiedene Motive speziell für den Kalender, aber auch für Flyer und den Internetauftritt fotografieren könne. Auch Barbara Bender, Medienbeauftragte des Vereins, begrüßt diese Idee. „Seit drei Jahren gestalte ich den Kalender und habe ein neues Layout, passend zum gesamten Corporate Design, entworfen“, erklärt sie und merkt an: „Viele der Archivbilder haben einfach nicht die richtige Auflösung, um sie passend einzuarbeiten.“ Rund vierzig Arbeitsstunden habe sie ehrenamtlich in die Bearbeitung des neuen Kalenders investiert. Ihr sei es wichtig, auch jüngere Menschen anzusprechen, daher lege sie besonderen Wert auf die Bildauswahl und das Design. Den aktuellen Veranstaltungsflyer hat die Medienbeauftragte ebenfalls entworfen und dabei auch ihre Ideen in die Programmgestaltung mit eingebracht.

Der Jahreskalender 2015 ist ab sofort in Hollage bei Geschenke Hinrichs sowie im Bücherwurm und in Wallenhorst bei Vornholt Schreibwaren erhältlich und kostet 9,50 Euro pro Stück.