Ein Bild von Sandra Dorn
12.11.2014, 18:00 Uhr VERTRAUENSVORSCHUSS

Neustart in Wallenhorst

Kommentar von Sandra Dorn

Vereidigung-Steinkamp. Otto Steinkamp (Bürgermeister). Foto: Egmont SeilerVereidigung-Steinkamp. Otto Steinkamp (Bürgermeister). Foto: Egmont Seiler

Wallenhorst. Otto Steinkamp hat am 28. September einen gewaltigen Vertrauensvorschuss von den Wallenhorster Wählern erhalten. 63 Prozent wollten einen Neuanfang mit dem Parteilosen an der Spitze der Gemeinde – nun gilt es, seine Versprechen und das Motto „Jetzt. Gemeinsam. Besser.“ einzulösen.

Das kann der neue Bürgermeister nur zusammen mit dem Rat, und dessen Akteure bleiben dieselben. Einfach wird es also nicht für Steinkamp, dem die Rolle des Moderators und Steuermanns zufällt. Immerhin haben alle Fraktionen gelobt, dass sie offen und ehrlich miteinander umgehen und die Chance auf einen Neuanfang nach 14 Jahren Ex-Bürgermeister Ulrich Belde nutzen wollen.

Nicht nur für Steinkamp liegt die Latte hoch, auch die Ratspolitiker werden sich daran messen lassen müssen – bei der Kommunalwahl 2016.


Der Artikel zum Kommentar