zuletzt aktualisiert vor

Eine Spur gesperrt Lkw mit 1900 Puten auf der A1 bei Wallenhorst umgekippt


Auf der Autobahn1 ist am Montagmorgen gegen 06.20 Uhr in Fahrtrichtung Bremen kurz hinter der Anschlussstelle Wallenhorst ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Um Tiere und Fahrzeug zu bergen, werden vorrügergehend zwei der drei Spuren in Richtung Bremen gesperrt.

Nach Meldung der Polizei kam der mit rund 1800 Puten beladenen Lkw mit Anhänger vermutlich aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte zur Seite auf einen Erdwall. Der 31-jährige Fahrer aus dem Kreis Ammerland wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 82.000 Euro. Zur Bergung des Lkws sind Spezial-Fahrzeuge erforderlich. Dazu werden zwei der drei Fahrstreifen gesperrt.