Ein Bild von Sandra Dorn
20.09.2014, 09:34 Uhr UMFRAGE ZUR BÜRGERMEISTERWAHL

Wechselstimmung in Wallenhorst

Kommentar von Sandra Dorn

Von Otto Steinkamp versprechen sich viele Wallenhorster einen Wechsel. Foto: Jörn MartensVon Otto Steinkamp versprechen sich viele Wallenhorster einen Wechsel. Foto: Jörn Martens

Wallenhorst. Viele Wallenhorster wünschen sich nach 14 Jahren Bürgermeister Ulrich Belde einen Wechsel. Das lässt sich aus dem Vorsprung für den parteilosen Otto Steinkamp schließen.

Offenbar setzen viele ihre Hoffnungen auf einen auswärtigen Kandidaten wie ihn.

Die Fronten zwischen Belde und dem Rat sowie zwischen den politischen Lagern sind verhärtet, und Pannen wie das Arkaden-Center-Debakel häufen sich. Die Wallenhorster bestimmen also nicht nur, wer Verwaltungschef wird, sondern vor allem, wer wieder Ordnung schafft. Einen Vorteil haben die Querelen: Das Wahlinteresse ist groß – die Wahlbeteiligung wird es hoffentlich auch sein.


Der Artikel zum Kommentar