Kinder, Kunst und Kuscheltiere Interview mit Elisabeth Lumme über die Jugend-Kulturarbeit im Ruller Haus

Von

Kunstpädagogin Elisabeth Lumme.Foto: von den BenkenKunstpädagogin Elisabeth Lumme.Foto: von den Benken

jvb Wallenhorst. Experimentelle Kunstpädagogik schreibt sich das Ruller Haus seit 2013 auf die Fahnen. Neben LiesAs Lesewerkstatt für Grundschulkinder spricht das Ruller Haus mit neuen Kreativangeboten besonders Kinder und Jugendliche an. Federführend an dieser Stelle ist die Kunst- und Medienpädagogin Elisabeth Lumme aus Osnabrück. Im Interview mit der Neuen OZ spricht sie über Jugend-Kulturarbeit, Kunstvermittlung und ihr ehrenamtliches Engagement.

Elisabeth Lumme, das Ruller Haus ist bekannt als Treffpunkt für kulturelle Veranstaltungen in Wallenhorst. Seit 2013 sind Sie Verantwortliche für den Themenbereich Kunst und engagieren sich für Jugendkulturarbeit.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN