Kinder in Zeit und Raum Kunststudenten erarbeiten im Ruller Haus mit Grundschülern Performance


Wallenhorst. Kinder machen Kunst. Am Freitag führen Schüler der St.-Bernhard-Schule Rulle Performances im und am Ruller Haus auf. Das Projekt heißt „Kinder(T)Räume“. Eine Woche haben die Schüler der 3b und der 4a die Gelegenheit einen Ort für sich zu entdecken, Räume, Fundstücke oder Legenden rund um das Ruller Haus auf ihre Weise zu interpretieren und für Außenstehende sichtbar zu machen.

Anna Stern ist selbst Performance-Künstlerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, sie leitet das Projekt, bei dem Studentinnen der Universität Osnabrück die Kinder mit der Kunstform vertraut machen. „Performance zu definieren ist schwierig“

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN