Osnabrücker hofft auf Therapie Nach Angriff auf Wallenhorsterin: Gericht bestätigt Drogensucht beim Täter

Die Feststellung, dass seine Taten in Zusammenhang mit seiner Drogensucht stehen, könnten einem 41-Jährigen jetzt helfen, eine Therapie zu beginnen.Die Feststellung, dass seine Taten in Zusammenhang mit seiner Drogensucht stehen, könnten einem 41-Jährigen jetzt helfen, eine Therapie zu beginnen.
Michael Gründel

Wallenhorst. Ein 41-jähriger Osnabrücker hat seine ehemalige Partnerin in Wallenhorst angegriffen, verwundet und bedroht. Steht seine Tat im Zusammenhang mit Drogen und wird das Urteil gemildert? Im Landgericht wird klar: Der Täter bleibt schuldfähig.

Eine juristische Feinheit hat einem 41-Jährigen gleichzeitig eine Niederlage und doch einen Sieg vor Gericht eingebracht. Seine Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Osnabrück wurde zwar verworfen, sein Ziel in dem Verfahren hat er abe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN