Neues Bauland in Wallenhorst Schutz vor Überschwemmung und Geruchsbelästigung verankert

Gesucht wird eine sogenannte "Förderkulisse" rund um die Hollager Straße. Der Ausschuss für Planen, Bauen, Straße und Verkehr ist sich einig, dass im Hollager Ortskern Handlungsbedarf besteht. Um die Kosten für die Gemeinde in Grenzen zu halten, sollen Zuschüsse eingeworben werden, doch dann muss das Konzept entsprechenden Vorgaben genügen. Ob etwa Wünsche nach Radwegen dabei zum Tragen kommen, muss sich zeigen.Gesucht wird eine sogenannte "Förderkulisse" rund um die Hollager Straße. Der Ausschuss für Planen, Bauen, Straße und Verkehr ist sich einig, dass im Hollager Ortskern Handlungsbedarf besteht. Um die Kosten für die Gemeinde in Grenzen zu halten, sollen Zuschüsse eingeworben werden, doch dann muss das Konzept entsprechenden Vorgaben genügen. Ob etwa Wünsche nach Radwegen dabei zum Tragen kommen, muss sich zeigen.
Andreas Wenk

Wallenhorst. Die Nachfrage nach Baugrund ist in Wallenhorst ungebrochen hoch. Dem versucht die Gemeinde Rechnung zu tragen. Der Bau- und Planungsausschuss hat jetzt einen neuen Bebauungsplan im Ortsteil Hollage beschlossen.

Es ist bereits der zweite Anlauf für den Bebauungsplan 281 "Zwischen Ziegeleistraße und Fiesteler Straße". Im Rahmen des Verfahrens hatte es Einwände vom Landkreis gegeben. Dabei geht es um höhere Ansprüche an den Schutz vor Starkregen sowi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN