Corona-Lockdown in Lechtinger Salon Friseurin Antonia Burgsmüller kritisiert: „Die Schließung war nicht notwendig“

Antonia Burgsmüller, Inhaberin des Salons Hairvorragend in Wallenhorst-Lechtingen, möchte so schnell es eben geht, wieder ihre Kunden frisieren.Antonia Burgsmüller, Inhaberin des Salons Hairvorragend in Wallenhorst-Lechtingen, möchte so schnell es eben geht, wieder ihre Kunden frisieren.
Jessica von den Benken

Wallenhorst. Antonia Burgsmüller ist Inhaberin des Salons Hairvorragend im Wallenhorster Ortsteil Lechtingen. Auch ihr Salon ist zum zweiten Mal coronabedingt geschlossen. Sie fragt sich – wie viele ihrer Kollegen auch –, wann mit konkreten Hilfen für ihren Berufszweig zu rechnen ist. Und noch viel wichtiger: Wann wird sie wieder öffnen können?

Bereits zu Beginn des ersten Lockdowns hatte die selbstständige Friseurmeisterin im Gespräch mit unserer Redaktion über ihre Situation berichtet. Jetzt gibt sie ein Update: "Als ich meinen Salon im März zum ersten Mal wegen der Corona-Pande

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN