Schwer verletzt Wallenhorster Fußgänger in Osnabrück von Auto angefahren

Unfall auf dem Fürstenauer Weg: Ein Fußgänger aus Wallenhorst wurde in der Nacht zu Donnerstag schwer verletzt.  Foto: Jörn MartensUnfall auf dem Fürstenauer Weg: Ein Fußgänger aus Wallenhorst wurde in der Nacht zu Donnerstag schwer verletzt. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Ein 24-jähriger Wallenhorster ist in der Nacht zu Donnerstag bei einem Unfall auf dem Fürstenauer Weg schwer verletzt worden. Ein Auto hatte ihn frontal erfasst. Laut Polizeiangaben war der Aufprall so heftig, dass der junge Mann erst 50 Meter entfernt vom Ort der Kollision zum Liegen kam.

Das Unglück geschah um 2.30 Uhr morgens auf dem Fürstenauer Weg in Höhe der Autobahnquerung. Der 24-jährige Fußgänger war aus bisher ungeklärten Gründen auf der Straße unterwegs, als ein 42-jähriger Mann aus Wallenhorst mit seinem Auto in Richtung Osnabrück fuhr. 

Der Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Die hinzugerufenen Rettungskräfte brachten den jungen Mann in ein Osnabrücker Krankenhaus. Er ist laut Polizei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Der Fürstenauer Weg wurde für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme bis ca. 4.45 Uhr voll gesperrt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN