Messegelände auf der Grünen Wiese Wallenhorster Gewerbeschau eröffnet: Mehr als 80 Aussteller auf 5000 Quadratmetern

Strahlkraft: Bis Sonntagabend lockt wieder die Wallenhorster Gewerbeschau.
Foto: Michael GründelStrahlkraft: Bis Sonntagabend lockt wieder die Wallenhorster Gewerbeschau. Foto: Michael Gründel

Wallenhorst. Die Gewerbeschau „Die Region zu Gast in Wallenhorst“ hat ihre Tore geöffnet. Schon zur offiziellen Eröffnung strömten die ersten Besucher auf das Messegelände auf der Grünen Wiese. Bis Sonntagabend präsentieren sich knapp 90 Aussteller aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Freizeit, Garten, Gesundheit, Sport, Familie und Auto.

Vom Raumausstatter über den Sanitärfachhandel bis zur Segelschule: Die Vielfalt der Dienstleister, Einzelhändler, Handwerker und mittelständischen Unternehmen aus Wallenhorst und dem Umland, die sich am Wochenende auf rund 5000 Quadratmetern im Zelt- und Freigelände den Besuchern vorstellen, ist groß: „Die Ausstellervielfalt kann sich sehen lassen“, stellte Hans-Jürgen- Klumpe, Vorsitzende des Wallenhorster Marketingvereins „Wir für Wallenhorst“ bei der Begrüßung der ersten Besucher sowie Gästen aus Politik und Wirtschaft fest.

Nachwuchsgewinnung entscheidend für Standortsicherung

„Die Gewerbeschau macht die Strahlkraft des Wirtschaftsstandorts Wallenhorst deutlich“, stellte Bürgermeister Otto Steinkamp die Bedeutung der alle drei Jahre stattfindenden Messe heraus. Schirmherrin Birgit Honé, Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, hat die fünfte Gewerbeschau eröffnet, nachdem sie zuvor bei einem ersten Rundgang festgestellt hatte: „An fast allen Ständen stehen junge Menschen. Das macht die Messe lebendig.“ Wallenhorst läge mit seiner Arbeitslosenquote von 3 Prozent unter dem Landesschnitt von 4,9 Prozent. Damit das so bleibt, hätten die Unternehmen dafür zu sorgen, dass Nachwuchskräfte gewonnen werden.

Informationen rund um Ausbildung und Beruf

Das Sonderthema der Messe „Ausbildung und Beruf“ nimmt diesen Bedarf in den Focus: „Die Gewerbeschau bietet den Unternehmen die Möglichkeit, sich als Arbeitgeber zu präsentierten, den Besuchern sich neutral zu informieren“, erläutert Susanne Dierks-Sandmann, Organisatorin und Marketingleiterin bei PurEnergy: Die beteiligten Firmen seien mit einem entsprechenden Hinweisschild gekennzeichnet. Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Jobsuchende könnten sich im geschützten Rahmen eines Job-Cafés in Workshops und Coachings Tipps für ihre Ausbildung oder berufliche Laufbahn holen.

Die Wallenhorster Gewerbeschau am Samstag und Sonntag ist jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Vom Parkplatz am Möbelhaus Porta ist ein Shuttle-Service eingerichtet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN