Ein 16- und ein 17-Jähriger gefasst Nach Überfall im Bus: Bramscher Polizei fasst Tatverdächtigen

Ein 16- und ein 17-Jähriger Jugendlicher sollen eine Busfahrerin in Wallenhorst überfallen haben.  Foto: Jörn MartensEin 16- und ein 17-Jähriger Jugendlicher sollen eine Busfahrerin in Wallenhorst überfallen haben. Foto: Jörn Martens

Wallenhorst/Bramsche. Vor vier Wochen ist eine Busfahrerin in Wallenhorst von zwei Männern angegriffen und überfallen worden. Die Polizei in Bramsche vermeldet nun einen Fahndungserfolg: Zwei 16- und 17-jährige Tatverdächtige wurden gefasst.

Der Überfall ereignete sich am 3. August gegen 22.18 Uhr an der Haltestelle "Weißes Moor" an der Osnabrücker Straße in Fahrtrichtung Osnabrück. Die 24-jährige Busfahrerin war mit einem Weser-Ems-Bus der Linie 584 auf der Strecke Hollage-Ost zum Osnabrücker Hauptbahnhof unterwegs. 

Als sie an der genannten Haltestelle anhielt, kamen aus Richtung eines Möbelhauses zwei Männer auf den Bus zugelaufen. Sie bedrohten die Frau mit einer Waffe, die daraufhin das Wechselgeld und ihren Rucksack herausgab.

Weitere Straftat

Wie die Polizei nun mitteilt, haben sie zwei Tatverdächtige gefasst. Dabei handelt es sich demnach um einen 16- und einen 17-Jährigen. Die beiden haben Verbindungen nach Osnabrück, leben jedoch in Diepholz beziehungsweise Nordrhein-Westfalen. Gegen den 16-Jährigen wird weiter wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls vom 29. Juli dieses Jahres in Bramsche ermittelt. Hier soll er mit einem anderen am Kanal weitere Jugendliche "abgezogen" haben, um in den Besitz einer Musikbox und Tabak zu gelangen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN