Für Freitag sind noch Karten da Vorverkauf für das Hollager Oktoberfest ist gestartet

Bereits um kurz vor 9 Uhr begann am Sonntag der Kartenvorverkauf für das Hollager Oktoberfest. Foto: Christian Hehemann.Bereits um kurz vor 9 Uhr begann am Sonntag der Kartenvorverkauf für das Hollager Oktoberfest. Foto: Christian Hehemann.

Wallenhorst. Am Sonntag startete der Kartenvorverkauf für das Hollager Oktoberfest. Der Andrang an der Q1-Tankstelle war groß.

 Unter anderem kaufte Stefan Brune zwei Karten für seine Tochter und eine ihrer Freundinnen. „Es ist das erste Mal, dass sie da hin wollen. Meine Frau und ich haben dieses Jahr leider keine Zeit“, so Brune. Er wartete mit einigen anderen bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart um 9 Uhr an der Tankstelle. Und er hatte Glück. Bereits einige Minuten vor 9 Uhr begann Julian Schwegmann, der stellvertretende Vorsitzende der Kolpingfamilie Hollage, mit dem Kartenverkauf.

Niels Volland freute sich ebenfalls Karten ergattert zu haben. „Ich kaufe zwei Karten für meine Freundin und mich. Wir gehen schon seit Jahren da hin. Man trifft dort einfach alle Leute aus dem Dorf und der Umgebung“, so Volland. Eine Premiere wird das Oktoberfest hingegen für Christian Henke. „Meine Freunde haben so davon geschwärmt, dass ich mir das auch einmal anschauen wollte. Und da ist es gleich an mir hängen geblieben, fünf Karten zu besorgen. Aber ich lass mich überraschen“, so Henke.

Doch nicht jeder, der eine Karte erwerben wollte, war erfolgreich. „Die Karten für den Samstag sind alle schon im internen Vorverkauf an die Mitglieder der Kolpingfamilie verkauft worden“, sagt Schwegmann. So musste unter anderem Matthias Weber ohne Karten wieder gehen. „Ich wollte eigentlich zwei Karten für Samstag kaufen, weil ich Samstag noch arbeiten muss. Vielleicht kommen meine Frau und ich ja noch über Arbeitskollegen an Karten. Und wenn nicht, dann ist das halt so“, erklärt Weber ruhig. Insgesamt 3500 Plätze sind im Festzelt für jeden der beiden Tage verfügbar gewesen. „Für den Freitag sind aber noch ausreichend Karten da“, beruhigt Schwegmann. „Diese werden wir in den nächsten Wochen verkaufen. Nach unserer Erfahrung können wir wieder mit zwei ausverkauften Veranstaltungen rechnen“, so Schwegmann weiter.

Richtig zugeschlagen hat dagegen Jan Hüppel. Er erwarb gleich 18 Karten. „Die sind für Freunde und die Familie. Wir sind jedes Jahr am Freitag da“, sagt Hüppel. Er lobt die Veranstalter in höchsten Tönen. „Es ist super, was sie hier auftischen. Da kann sich München eine Scheibe von abschneiden. Dort waren wir im letzten Jahr, und verglichen mit Hollage war das nicht so toll“, sagt Hüppel.

Das Hollager Oktoberfest findet am 25. und 26. Oktober statt. Die Vorverkaufsstellen sind die Q1-Tankstelle in Hollage und Schreibwaren Vornholt in Wallenhorst. Der Preis pro Karte beträgt 14 Euro. Es sind jedoch nur noch Karten für den Freitag erhältlich. Weitere Informationen unter: www.kolping-hollage.de/oktoberfest.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN