Ökumenischer Pfingstgottesdienst in Belm Pfingsten gemeinsam feiern

Freuen sich auf den ökumenischen Pfingstgottesdienst am 10. Juni: Simon Kramer (Pastor der ev. Johannesgemeinde Vehrte) mit Tochter Johanna, Pastor Arnold Kuiter (Pastor Pfarreiengemeinschaft Belm und Icker), Arne Schipper (Pastor der ev. Christuskirche Belm), Angelika Loch und Birgit Luley.
Foto: Christina HalbachFreuen sich auf den ökumenischen Pfingstgottesdienst am 10. Juni: Simon Kramer (Pastor der ev. Johannesgemeinde Vehrte) mit Tochter Johanna, Pastor Arnold Kuiter (Pastor Pfarreiengemeinschaft Belm und Icker), Arne Schipper (Pastor der ev. Christuskirche Belm), Angelika Loch und Birgit Luley. Foto: Christina Halbach
Christina Halbach

Belm. Unter freiem Himmel gemeinsam singen, beten und Pfingsten feiern – dazu laden die katholischen und evangelischen Gemeinden in Belm ein. Der ökumenische Pfingstgottesdienst findet Montag, 10. Juni, um 10 Uhr am Marktring statt.

Zum 13. Mal laden die katholischen Gemeinden St. Josef und St. Dionysius, Belm, die katholische Gemeinde Icker, die evangelische Christusgemeinde Belm und die evangelische Johannesgemeinde Vehrte zum Geburtstag der Kirche, dem Pfingstfest, ein. „Was für ein Vertrauen“, das Motto des diesjährigen evangelischen Kirchentages, ist der Leitgedanke des Open-Air-Gottesdienstes. Vorbereitet wurde der ökumenische Festgottesdienst von der evangelischen Christuskirche. Ihr Pastor Arne Schipper wird die Predigt halten: „Das Thema wird sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst ziehen. Ohne Vertrauen wäre das Leben arm, ist aber auch ein Wagnis. In dieser Ambivalenz wird sich das bewegen.“

Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst vom evangelischen Posaunenchor Belm, der am Pfingstwochenende sein 125-jähriges Bestehen feiert. Zur Aufführung werden zwei Stücke kommen, die eigens für das Jubiläum der Bläsergemeinschaft komponiert wurden. Ebenfalls dabei: die Jugendband „Christ Be“ der Christusgemeinde. Den Gottesdienst erstmalig mitgestalten wird Pastor Arnold Kuiter, der neue Pastor der Pfarreiengemeinschaft Belm und Icker. Der blickt gelassen auf den Gottesdienst, der alljährlich mehrere Hundert Christen anzieht: „Ich bin zuversichtlich, weil es immer gut vorbereitet wird“, meint er mit Blick auf Birgit Luley und Angelia Loch vom Vorbereitungsteam.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird zu gemütlichem Beisammensein bei Getränken und Würstchen gebeten. Die Kollekte des Gottesdienstes ist für das Frauenhaus Osnabrück bestimmt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN