Roadshow Elektromobilität In Wallenhorst kann man E-Auto und E-Bike testen

Bereit für den Auftakt der Roadshow zur Elektromobilität: Jonathan Fietz (von links), Julian Isken, Michael Fedler, Andreas Witte (alle Landkreis Osnabrück), Christoph Determann (Autopark Nahne – Rahenbrock), Landrat Michael Lübbersmann, Silviya Staneva und Gertrud Heitgerken (beide Landkreis Osnabrück). Foto: Landkreis Osnabrück / Moritz MünchBereit für den Auftakt der Roadshow zur Elektromobilität: Jonathan Fietz (von links), Julian Isken, Michael Fedler, Andreas Witte (alle Landkreis Osnabrück), Christoph Determann (Autopark Nahne – Rahenbrock), Landrat Michael Lübbersmann, Silviya Staneva und Gertrud Heitgerken (beide Landkreis Osnabrück). Foto: Landkreis Osnabrück / Moritz Münch

Wallenhorst. Wie wettbewerbsfähig sind Elektroautos im Vergleich zu Fahrzeugen mit herkömmlichem Antrieb? Darüber und über viele weitere Aspekte der E-Mobilität können sich Interessierte nun bei der „Roadshow Elektromobilität“ in Wallenhorst informieren. Mit dieser Veranstaltung geht der Landkreis Osnabrück auf Tour.

Die Klimainitiative des Landkreises organisiert vier große öffentliche Veranstaltungen. Auftakt ist am Sonntag, 12. Mai, von 11 bis 17 Uhr in der Rathausallee in Wallenhorst. Dort sollen laut Pressemitteilung viele bereits verfügbare E-Fahrzeugmodelle präsentiert werden. Dazu werden sich die Besucher auch über Lademöglichkeiten oder die Nutzung von Fotovoltaik informieren können. Landrat Michael Lübbersmann zum Ziel der Veranstaltung: 

„Elektromobilität soll für die Bürger im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar gemacht werden"

Daher werde es die Gelegenheit geben, mit Autos, E-Bikes und Pedelecs Probefahrten zu machen. In Vorträgen und Diskussionsrunden soll es unter anderem um den Bürgerbus in Wallenhorst gehen. Live-Musik, eine Rallye, ein Kinderprogramm und Essensangebote seien ebenfalls Teil der Veranstaltung. Auch das Wallenhorster Carsharing wird bei der Roadshow vertreten sein.

Berührungsängste abbauen

Laut Wallenhorsts Klimaschutzmanager Stefan Sprenger wird am Stand von Stadtteilauto eine Infoveranstaltung stattfinden. Mit dieser werde versucht, mögliche Berührungsängste insbesondere älterer Personen abzubauen und sich speziell an den Bedürfnissen älterer Menschen zu orientieren.

Bis September wird die Roadshow noch in Bohmte, Quakenbrück und Glandorf Station machen. Die genauen Termine sind unter www.landkreis-osnabrueck.de/e-vent zu finden. Ansprechpartner des Landkreises Osnabrück sind Sophie Rotter (Tel. 0541 501-3460) und Gertrud Heitgerken (Tel. 0541 501-3058). 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN