Hilfsaktion zu Weihnachten Förderverein der Andreasgemeinde sucht Geschenkpaten

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf dem Weihnachtsmarkt in Wallenhorst am ersten Adventswochenende warten die Wunschzettel der Hilfsaktion "Geschenk(t) mit Herz" auf ihre Paten. Foto: DallwigAuf dem Weihnachtsmarkt in Wallenhorst am ersten Adventswochenende warten die Wunschzettel der Hilfsaktion "Geschenk(t) mit Herz" auf ihre Paten. Foto: Dallwig

Wallenhorst. In die zehnte Runde geht in diesem Jahr die Hilfsaktion des Fördervereins der Andreasgemeinde "Geschenk(t) mit Herz" auf dem Wallenhorster Weihnachtsmarkt.

Über 300 Wunschzettel warten am 1. und 2. Dezember dort auf ihre Geschenkpaten. "Weihnachten ist für uns eine Zeit der Freude und Geschenke, jedoch nicht für alle unter uns. Und das möchten wir mit "Geschenk(t) mit Herz ändern", sagt Joachim Dallwig vom Förderverein der evangelischen Andreasgemeinde. Gemeinsam mit vielen anderen Helfern organisiert er seit 2009 die Spendenaktion in Wallenhorst.

Wunschzettel liegen auf dem Weihnachtsmarkt aus

Und so funktioniert das Ganze: Der Förderverein verteilt Wunschzettel über Kindergärten, Schulen, Kirchengemeinden und karitativen Einrichtungen. Dort werden sie gezielt an Menschen weitergegeben, die in ihrem Leben mit nur sehr wenig Geld zurecht kommen müssen und für die es häufig schwierig ist, sich auch nur die einfachsten Wünsche zu erfüllen. Die ausgefüllten Zettel sammelt der Förderverein wieder ein und legt sie zur Auswahl für Geschenkpaten auf dem Wallenhorster Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende bereit.

Alles völlig anonym

"Es läuft natürlich alles völlig anonym", versichert Dallwig und erklärt: "Es werden keine Daten weitergegeben. Schenker und Beschenkte kennen sich nicht." Die Aufgabe der Geschenkpaten ist es, den notierten Wunsch im Wert von bis zu 20 Euro zu erfüllen, das Weihnachtsgeschenk mit einem Gruß zu versehen und es hübsch verpackt in der Einrichtung abzugeben, aus der der Wunsch stammt. 

Weitere Informationen zur Hilfsaktion gibt es am Stand des Fördervereins auf dem Weihnachtsmarkt oder im Internet unter ww.fand-wallenhorst.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN