Gesang und Geselligkeit Noch Karten für das Rudelsingen in Wallenhorst verfügbar

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Chöre singen nicht nur für ihn, sondern vor allem für sich selbst – David Rauterberg unterstützt auf der Bühne mit Musik und Text. Foto: Thomas RemmeDie Chöre singen nicht nur für ihn, sondern vor allem für sich selbst – David Rauterberg unterstützt auf der Bühne mit Musik und Text. Foto: Thomas Remme

Wallenhorst Zum dritten Mal lädt die Gemeinde Wallenhorst alle, die Spaß am Singen haben, zum Rudelsingen ein. Die Veranstaltung mit Kultstatus findet am Freitag, 21. September, in der Gymnastikhalle an der Fröbelstraße statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

„Jeder, der singen möchte, ist herzlich willkommen. Ob er es gut kann oder nicht, spielt keine Rolle. Wichtig ist die Freude an Gesang und Geselligkeit“, sagt Organisatorin Margret Terglane. Im vergangenen Jahr seien bereits 450 Gäste dabei gewesen und hätten in lockerer Atmosphäre viel Spaß gehabt. Optimalerweise brächten die Sängerinnen und Sänger gleich ihre Freunde, Nachbarn oder Kollegen mit, um bei Bier, Wein oder Limonade in geselliger Runde das Rudelsingen zu genießen. Einzelne Gäste seien natürlich ebenfalls gern gesehen. Schließlich könne man bei Musik und Gesang auch schnell neue Kontakte knüpfen.

Rudelsingen ist Karaoke für alle und hat sich inzwischen bundesweit etabliert. Regelmäßig treffen sich die unterschiedlichsten Menschen von jung bis alt, Männer und Frauen, um gemeinsam die schönsten Lieder von gestern bis heute zu singen. Das Original Rudelsingen ist inzwischen mit zehn Teams in über 90 Städten in ganz Deutschland unterwegs – eine Kultveranstaltung mit monatlich bis zu 10000 Sängerinnen und Sängern.

„Gemeinsam zu singen ist Balsam für die Seele und wie ein Kurzurlaub in der Hektik des Alltags“, sagt David Rauterberg, Vorsänger beim Wallenhorster Rudelsingen. Er begleitet das Rudel an der Gitarre gemeinsam mit Philip Ritter am Piano. Es wird ein buntes Programm gesungen mit Hits und Gassenhauern von gestern bis heute. Die Texte werden mit einem Beamer für alle gut lesbar an eine Leinwand projiziert.

Die Karten sind im Vorverkauf im Rathaus der Gemeinde Wallenhorst (Rathausallee 1), bei Schreibwaren Vornholt (Schneidling 7), an der Q1-Tankstelle (Hollager Straße 151), bei ApoWellness Agarius (Zum Weißen Moor 2), im Markant Markt Glissmann (Parkallee 1) sowie im Ticket-Shop der Neuen Osnabrücker Zeitung zum Preis von 10 Euro erhältlich. Online können die Karten unter www.rudelsingen.de bestellt werden. Inhaber der Wallenhorster Kulturcard, Schüler, Studenten und Schwerbehinderte mit Ausweis zahlen nur 7 Euro. Kulturcardinhaber können sich bei der Gemeinde Wallenhorst einen Platz reservieren lassen.

Für weitere Auskünfte rund um die Kulturveranstaltung steht Margret Terglane unter Telefon 05407/888-530 gern zur Verfügung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN