Einsatz am Motor-Yacht-Club Wallenhorster Feuerwehrmänner hoch im Segelmast

Von Sebastian Philipp


Wallenhorst. Für die Feuerwehren im Osnabrücker Land war es ein stürmischer 1. Mai. Den ungewöhnlichsten Einsatz am Feiertag hatten aber wohl die Wallenhorster Brandbekämpfer: Sie fanden sich am Dienstag in einem Segelmast wieder.

Allerdings zog es die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wallenhorst nicht auf hohe See. Vielmehr drohte ein zum Fahnenmast umfunktionierter Segelmast auf dem Gelände des Osnabrücker Motor-Yacht-Clubs in Hollage umzukippen. Windböen hatten dem Aufbau so arg zugesetzt, dass Teile auf den Boden zu fallen drohten. „Zwei Boote waren gefährdet, Gebäude jedoch nicht“, berichtet der stellvertretende Ortsbrandmeister Frank Broermann im Gespräch mit unserer Redaktion.

Mit einer Drehleiter gelang es den Feuerwehrleuten, den oberen Teil der Konstruktion zu kappen und die Gefahr somit zu bannen. „Das war natürlich ein ungewöhnlicher Einsatz, der aber letztlich nicht problematisch war“, resümierte Broermann.