Mann wollte sich umbringen Zwei Polizeibeamte bei Rettungsaktion in Wallenhorst verletzt

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zwei Polizisten wollten einem Wallenhorster helfen und wurden dabei von ihm verletzt. Foto: Michael GründelZwei Polizisten wollten einem Wallenhorster helfen und wurden dabei von ihm verletzt. Foto: Michael Gründel

Wallenhorst. Bei einer Rettungsaktion an der Bundesstraße 68 in Wallenhorst sind zwei Polizeibeamte von einem Mann verletzt worden. Das teilt die Polizei mit.

Am Freitagnachmittag hielt sich ein junger Mann gegen 15.50 Uhr auf einer Brücke oberhalb der B68 in Wallenhorst auf. Er hatte zuvor seinen Suizid angedroht. Zwei herbeigerufene Polizisten konnten ihn festhalten und am Sprung hindern.

Allerdings wehrte er sich und schlug nach den Beamten. Die beiden Polizisten wurden durch die Angriffe des Mannes verletzt und mussten sich in einem Krankenhaus ärztlich behandeln lassen. Sie sind laut Mitteilung vom Samstagabend aktuell nicht dienstfähig. Der junge Mann wurde zunächst zur Polizeidienststelle gebracht und dann in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN