Beim Joggen überfallen 17-jähriger Wallenhorster streckt zwei Räuber nieder

Zwei Männer haben am Dienstagabend versucht, einen 17-jährigen Jogger zu berauben. Doch dieser streckte die beiden Angreifer kurzerhand nieder. Symbolfoto: dpaZwei Männer haben am Dienstagabend versucht, einen 17-jährigen Jogger zu berauben. Doch dieser streckte die beiden Angreifer kurzerhand nieder. Symbolfoto: dpa

Wallenhorst. Zwei Männer haben am Dienstagabend versucht, einen 17-jährigen Jogger zu berauben. Doch dieser streckte die beiden Angreifer kurzerhand nieder.

Der Wallenhorster lief gegen 19.30 Uhr aus Richtung Pyer Kirchweg kommend durch ein Waldstück der Wiesenstraße. Dort traf er auf die beiden etwa 18 bis 20 Jahre alten Männer. Im Vorbeilaufen kam der Jugendliche mit den beiden Unbekannten ins Gespräch und wurde von ihnen auf seine teuren On-Ear-Kopfhörer angesprochen.

Unmittelbar danach versuchte einer der beiden Männer, dem 17-Jährigen die Kopfhörer vom Kopf zu reißen. Womöglich hätte er das gelassen, wenn er gewusst hätte, dass der 17-Jährige seit Jahren Kampfsport betreibt. Kurzerhand warf der Wallenhorster den ersten Unbekannten zu Boden, teilte die Polizei mit.

Der zweite Unbekannte schlug dem Jogger daraufhin in die Rippen. Der 17-Jährige streckte daraufhin auch ihn nieder – diesmal mit einem Fausthieb ins Gesicht. Anschließend lief er leicht verletzt nach Hause.

Die beiden Angreifer flohen. Sie sollen etwa 18 bis 20 Jahre alt sein. Einer der Angreifer ist etwa 1,80 Meter groß, zur Tatzeit trug eine dunkle Jeanshose und ein braunes T-Shirt.

Sein Begleiter ist etwa 1,90 Meter groß, hatte eine kurzen schwarzen Vollbart und war mit einer dunklen Jeanshose sowie einem blauen Poloshirt bekleidet. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Bramsche entgegen. Telefon: 05461-915300.