Öffentliche Sitzung ab 17:30 Uhr Wallenhorster Rat: Viele Themen am Donnerstag

Meine Nachrichten

Um das Thema Wallenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Umfassend untersucht und bewertet hat die Gemeinde Wallenhorst ihre Spielplätze. Foto: Thomas Remme/Gemeinde WallenhorstUmfassend untersucht und bewertet hat die Gemeinde Wallenhorst ihre Spielplätze. Foto: Thomas Remme/Gemeinde Wallenhorst

Wallenhorst. Es dürfte eine lange Sitzung werden: Am Donnerstag entscheidet der Wallenhorster Rat unter anderen über den Rückbau von Spielplätzen, die Dorferneuerung Rulle und das Einzelhandelskonzept der Gemeinde.

Wenn die vergangenen Ausschusssitzungen ein Gradmesser für den Diskussionsbedarf der Wallenhorster Politik waren, dann dürfte es an diesem Donnerstag hoch hergehen. Denn auf der Tagesordnung der Ratssitzung stehen mehrere Punkte, die zuletzt kontrovers diskutiert wurden. Spannend dürfte vor allem die Debatte über das Spielplatzkonzept der Gemeinde stehen, das das Gremium bereits in der ersten Sitzung des Jahres Ende Januar hätte verabschieden sollen. Seinerzeit war es allerdings weniger um die Spielplätze selbst gegangen als um die Frage, ob überhaupt noch weitere Beratungen nötig seien. Die konkrete Frage, welche Spielplätze zurückgebaut werden sollen, vertagte der Rat nach langer Debatte – dieses Mal dürfte eine Entscheidung also unausweichlich sein.

Fahnenmasten und Carsharing

Auch ein CDU-Antrag zur Errichtung von Fahnenmasten an der Sportanlage Hollage hatte im Ausschuss für Bürgerservice und Soziales für Diskussionen gesorgt. Während die CDU mit einer besseren Außenwirkung der Gemeinde bei internationalen Turnieren argumentierte, wähnten die anderen Fraktionen eine Ungleichbehandlung der Wallenhorster Vereine und lehnten den Antrag ab. Auch mit ihrem Vorstoß zur Beendigung des Carsharing-Angebots der Gemeinde war die CDU im Fachausschuss klar gescheitert – gut möglich, dass beide Debatten im Rat erneut hochkochen.

Dorferneuerung und Einzelhandel

Ebenfalls auf der Agenda stehen mehrere Entscheidungen zur Dorferneuerung in Rulle, unter anderem zur Materialauswahl und zur Gestaltung des Andachtsplatzes an der Ecke St. Bernardsweg/Wittekindstraße. Beim Einzelhandelskonzept der Gemeinde, bei dem es auch um die künftige Nutzung der Grünen Wiese geht, soll im ersten Schritt die Einbindung der Öffentlichkeit beschlossen werden.

Die öffentliche Sitzung beginnt am Donnerstag, 15. März, um 17:30 Uhr im Ratssaal. 15 Minuten zuvor findet eine Einwohnerfragestunde statt. Konnten bis zum Sitzungsbeginn nicht alle Anfragen gestellt werden, wird die Fragestunde im Anschluss an die Sitzung fortgesetzt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN