Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

"Premiumparkplätze fallen weg" CDU erneuert Kritik am geplanten Ruller Kreisel

Von Constantin Binder | 26.09.2018, 08:44 Uhr

Die CDU-Fraktion im Wallenhorster Rat hat ihre Kritik am geplanten Kreisverkehr am Wittekindpatz in Rulle erneuert. An der Zustimmung der anderen Fraktion änderte das freilich nichts mehr.

„Wir finden die Dorferneuerung in Rulle gut“, stellte CDU-Ratsherr Dennis Schratz in der jüngsten Sitzung des Gremiums klar. Das ÖPNV-Konzept und den vor dem Ärztehaus geplanten Kreisverkehr halte seine Fraktion hingegen für „völlig verkehrt“, und zwar finanziell, organisatorisch und planerisch. Schratz’ Fraktionskollege Alfred Lindner kritisierte, dass direkt vor dem Ärztehaus „sieben Premiumparkplätze“ verloren gingen, die gerade für Senioren und Menschen mit Behinderung wichtig seien. „Die Entscheidung für den Kreisel ist eine Fehlentscheidung“, warnte Lindner.

Getrenntes Votum

Die anderen Fraktionen konnte die CDU damit nicht überzeugen; Ludger Meyer (WWG) konstatierte, dass bei der Dorferneuerung Rulle jeder habe Kompromisse machen müssen. Wie bereits im Bauausschuss, wo auf Antrag der CDU getrennt über das ÖPNV-Konzept und den Kreisverkehr einerseits und die Umgestaltung der Klosterstraße andererseits abgestimmt worden war, votierte der Rat in zwei Schritten. Erwartungsgemäß blieb es dabei: Die Planungen für die Klosterstraße wurden einstimmig beschlossen, gegen Kreisel und ÖPNV-Konzept stimmte die CDU.