Ein Artikel der Redaktion

Friseursalon unter Tränen geschlossen Wie die Corona-Krise Träume einer Wallenhorsterin platzen lässt

Von Jessica von den Benken | 19.03.2020, 19:45 Uhr

Am Montagabend wurde im Friseursalon Hairvorragend von Antonia Burgsmüller noch gejubelt, als Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Pressekonferenz mitteilte, dass Friseure in der Corona-Krise bis auf Weiteres ihre Geschäfte noch offen lassen dürfen. Mittwochabend dann flossen die Tränen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden