Ein Artikel der Redaktion

TV-Gig für Indierockband Razz aus Twist ernten Lob bei „Circus Halligalli“

Von Tim Gallandi | 13.12.2015, 20:03 Uhr

Die Vorweihnachtsausgabe der TV-Show „Circus Halligalli“ bei Pro Sieben hatte am Montag emsländische Beteiligung. Die Twister Indierockband Razz spielte mehrere Songs ihres Debütalbums.

In der von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf moderierten Weihnachts-HalliGalli-Show waren Razz als eine jener Bands vertreten, die aus der „Telefonzelle“ auf die Bühne kommen, um mit ihrer Musik die Werbepausen einzuleiten. Mit den Worten „Sehr, sehr anders, auf jeden Fall wert, sie sich mal anzuhören“, moderierte Klaas Heufer-Umlauf die emsländische Combo an.

 Weiterlesen: Fettes Pensum für Joko und Klaas nach Raab-Abschied 

Razz waren für das TV-Publikum je kurz vor und nach zwei Werbeunterbrechungen zu sehen. Sie spielten „Youth And Enjoyment“, „Postlude“, „Black Feathers“ sowie nochmals „Youth And Enjoyment“. In einer der bei „Circus Halligalli“ üblichen, kalauernden Texteinblendungen wurden Razz als „Kurzform von Razzefummel“ umschrieben. Außerdem hieß es: „Sind auf einer Erfolgswelle ins Studio gesurft“.

 Weiterlesen: So klingt das Debütalbum von Razz 

Bei den Moderatoren stieß das Quartett offenbar auf Anklang: „Mega gut“, befand Joko Winterscheidt, und Palina Rojinski meinte: „Vielleicht kann ich ja die CD danach mitnehmen“, als das Razz-Debütalbum „With Your Hands We‘ll Conquer“ kurz vorgestellt wurde. Show-Sidekick Rojinski hatte auch zu „Postlude“ mitgetanzt, worüber sich die Band auf ihrer Facebook-Seite freute.

Die Formation aus Schöninghsdorf hatte sich in der ersten Dezemberwoche in einer Abstimmung bei Facebook durchgesetzt. Die Macher der Show hatten ihr Publikum aufgefordert, Bands vorzuschlagen, die in der Rubrik „Deine Band in unserer Telefonzelle“ auftreten sollen.

 Weiterlesen: „Circus Halligalli“ mit bitterböser Parodie auf Edeka-Werbespot 

Razz waren eine von sieben zur Wahl stehenden Bands und erhielten die meisten Stimmen in Form von Facebook-Likes. Ebenfalls in die Show gewählt wurde die Rock-Rap-Formation Knallfrosch Elektro aus Hamburg.

Zusatzkonzert in Osnabrück

Auch in Osnabrück war und ist die Nachfrage nach Razz offenbar sehr hoch, weswegen die Emsländer Mitte Januar ein Zusatzkonzert in der Kleinen Freiheit geben. Das Konzert am 30. Dezember ist ausverkauft.