Ausreichend Nachwuchs Feuerwehr Twist stellt sich Gästen von der CDU vor

Zu Gast bei der Feuerwehr Twist und ihrer Jugendfeuerwehr war die CDU Twist. Foto: Manfred FickersZu Gast bei der Feuerwehr Twist und ihrer Jugendfeuerwehr war die CDU Twist. Foto: Manfred Fickers

Twist. Über die Entwicklung der Feuerwehr Twist hat sich die örtliche CDU informiert.

Der Feuerschutz und die Notfallhilfe sind abhängig vom ehrenamtlichen Einsatz der Freiwilligen, stellte Ratsmitglied Stefan Ählen fest. Daher ging es insbesondere um die Nachwuchsgewinnung. Stellvertretender Ortsbrandmeister Dirk Hohensee hatte zur Diskussion im Feuerwehrhaus Angehörige der Jugendfeuerwehr mitgebracht. 20 Mitglieder im Alter zwischen 13 und 17 hat die Jugendfeuerwehr Twist. Es gebe eine Warteliste mit 75 Namen, denn es sei in vielen Familien üblich, die Kinder bald nach der Geburt anzumelden. Nun zeige die Erfahrung, dass manche Kinder, wenn sie dann aufgerufen werden, kein Interesse zeigen, dafür gebe es aber andere, die sich motiviert zeigen. Die 55 Mitglieder umfassende Einsatzabteilung werde stetig aus der Jugendfeuerwehr ergänzt, außerdem gebe es Freiwillige, die in die Gemeinde gezogen sind, auch aus den Niederlanden.

Positiv seien die Erfahrungen mit dem Feuerwehrbedarfsplan, berichtete Hohensee. Denn trotz starker Einsatzabteilungen, zu manchen Tageszeiten seien viele Aktive auswärts beschäftig. Daher habe sich die gleichzeitige Alarmierung der Ortsfeuerwehren Schöninghsdorf und Twist bereits mehrfach bewährt, so bei den beiden Brandalarmen in Seniorenheimen. Die Statistik zeige eine Zunahme von Hilfeleistungen, während es weniger Brände gibt. Der Bedarfsplan empfehle eine Anpassung der Ausrüstung. Sorge bereite die Löschwasserversorgung. Daher wünschen sich die Feuerwehrleute den Ersatz ihres 29 Jahre alten Tanklöschfahrzeugs durch eines mit mehr Tankkapazität. Sowohl die Gemeinderatsmitglieder, als auch der Kreistagsabgeordnete Bernd-Carsten Hiebing konnten Dank für die Unterstützung der Feuerwehren mitnehmen. Hiebing betonte, dass der Schutz der Bevölkerung ein wichtiges Anliegen für die Kommunen ist. Daher müsse man dafür sorgen, dass die Feuerwehrleute ihre Aufgaben erfüllen können.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN