Kraftprotze auf vier Pfoten Twister rettet mit Neufundländern Personen aus dem Dankernsee


Twist. Ein Hundeliebhaber durch und durch ist Richard Wessels aus Twist. Seit 40 Jahren hält der 60-Jährige zusammen mit seiner Frau Inge Neufundländer. Mit dem Dankernsee hat der Niederländer in Deutschland die ideale Umgebung gefunden, um mit den kräftigen Tieren den Wasserrettungssport auszuüben, und gründete den Verein Wasserarbeitsgruppe Dankernsee.

Im Jahr 2012 sind Richard und Inge Wessels aus der niederländischen Provinz Flevoland nach Twist-Bült umgezogen, wo sie ein Haus mit großem Garten erworben haben (wir berichteten). Zunächst fuhren sie noch mit ihren Neufundländern zum Wassersport an einen See nach Gieten, in der niederländischen Provinz Drenthe, suchten aber nach einem geeigneten See, um auch in Deutschland trainieren zu können. Fündig wurden sie schließlich am Dankernsee. „Dort gab es bereits einen abgesperrten Hundestrand, deswegen habe ich einfach angefragt“, erinnert sich Richard Wessels. Nach Gesprächen mit dem Betreiber des Sees und der Gemeinde Haren sei schnell klar gewesen: Kein Problem, Wessels darf dort mit seinen Hunden trainieren. Auflage der Gemeinde sei jedoch gewesen, einen Verein zu gründen.

Neufundländer werden nicht nass

So wurde im Jahr 2014 der Verein Wasserarbeitsgruppe Dankernsee geboren. Nun mag so manch einer denken: „Arbeitsgruppe, nicht Sportgruppe?“ Doch wer den Neufundländern und ihren Herrchen auf dem Wasser zuschaut, dem wird schnell klar: Das ist wirklich harte Arbeit. Neufundländer sind dafür wie geschaffen. Die Hunderasse stammt von der kanadischen Atlantikinsel Neufundland, wo sie seit jeher Indianern und europäischen Zuwanderern als Arbeitstiere dienten. Sie waren Schlittenhunde im Winter, zogen an Leinen Boote zum Ufer, retteten Menschen aus dem Wasser und halfen beim Einholen von Fischernetzen.

Vor dem kalten Nass brauchen sie sich nicht zu fürchten. „Ihre Haut wird praktisch nicht nass“, erklärt Wessels. „Das lange Deckhaar lässt kein Wasser durch. Die Unterwolle bleibt trocken und schützt die Hunde vor der Kälte.“

Wasserrettungshunde

Heute werden die Hunde für die Arbeit im Wasser nicht mehr gebraucht. „Nur noch in Spanien und Frankreich werden sie als Wasserrettungshunde eingesetzt. Wir in Deutschland trainieren nur, weil es uns Spaß macht“, sagt der pensionierte Garten- und Landschaftsbauer. Jeden zweiten Sonntag von April bis Oktober trainiert die Wasserarbeitsgruppe im Dankernsee.

Zum Training gehört neben dem Retten von Menschen in Gefahrensituationen auch das ziehen von Booten und apportieren von im Wasser treibenden Gegenständen. Erkennt ein Neufundländer eine Person in Not, packt er sie einfach mit der Schnauze an der Hand und zieht sie in Sicherheit. Damit die Hunde nicht zu kräftig zubeißen und den Menschen verletzen, werden sie speziell geschult.

Dritter bei Landesmeisterschaften

Ein kräftiger Biss ist aber notwendig, wenn die Neufundländer ganze Boote abschleppen müssen. Die Hunde mit den Schwimmhäuten zwischen den Zehen können gut fünf Kilogramm Zugkraft im Wasser entwickeln, genug für ein mit zwei Personen besetztes Schlauchboot.

Abgeprüft werden diese Fertigkeiten jährlich bei den Landesmeisterschaften für Wasserarbeit mit Neufundländern. Gestaffelt sind die Prüfungen vom A-Diplom mit geringen Anforderungen bis zum D-Diplom mit umfangreichem Aufgabenspektrum. Bei den diesjährigen Meisterschaften Ende Mai belegte Wessels den dritten Platz.

Welpen geboren

Neben dem Training mit seinen fünf Hündinnen Vlinder, Molly, Fly, Flower und Roosje engagiert sich der 60-Jährige in der Nachzucht der zotteligen Vierbeiner. Jüngst hat es bei den Wessels Nachwuchs gegeben. Die vierjährige Fly hat am 24. Juli 2017 sieben Welpen geworfen, darunter fünf Hündinnen und zwei Rüden. Die Welpen verlangen den Wessels derzeit sehr viel Energie ab. 200 Gramm legen die Kleinen pro Tag an Gewicht zu. Entsprechend oft verlangen sie nach Futter. Fünfmal am Tag ist Fütterungszeit. Wer sich für die Welpen interessiert, kann auf der Homepage der Wessels unter www.uit-het-berenbos.nl vorbeischauen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN