Sprache als Schlüssel zur Welt Förderangebot im Kindergarten Schöninghsdorf

Von

Die Besucher informieren sich in einer Gruppe im Kindergarten St. Franziskus Schöninghsdorf. Foto: Adelheid SchmitzDie Besucher informieren sich in einer Gruppe im Kindergarten St. Franziskus Schöninghsdorf. Foto: Adelheid Schmitz

Twist. Über die Wirkung des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ hat sich im Kindergarten St. Franziskus Schöninghsdorf die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann (CDU) informiert.

An der Gesprächsrunde mit Doris Büter, Leiterin des Kindergartens nahmen Vertreter aus der kirchlichen und politischen Gemeinde und der Schulleiter der Franziskusschule, Werner Niemeyer teil. „Der Bund wendet für dieses Programm jährlich über 200 Millionen Euro auf“, berichtete Connemann.

„Wir arbeiten nach dem Leitsatz: Schatzsuche statt Fehlerfahndung. Wir haben die Ressourcen der Kinder im Blick – nicht die Defizite“, sagte Büter.

Überrascht waren die Besucher von der ruhigen Atmosphäre, die im Haus herrscht. Connemann bezeichnete die Einrichtung als Leuchtturmkindergarten: „Eltern wird Teilhabe ermöglicht durch Visualisierung und Dokumentation was täglich in den verschiedenen Kreativwerkstätten und Gruppen passiert und was jedes Kind sich selbst erarbeitet hat.“

Gitta Connemann bedankte sich bei Bürgermeister Ernst Schmitz und dem Gemeinderat für die finanzielle Bezuschussung der Einrichtung. Sie sagte: „Gemeinschaft wird in der Kommune gelebt.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN