De Ridder besucht Erdölmuseum 132 Meter Fachbibliothek kommen in Anbau in Twist

Von Georg Hiemann

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Daniela De Ridder (5. v. l.) besuchte zum ersten Mal das Erdöl-Erdgas-Museum Twist. Museumsleiter und SPD Ortsvorsitzender Rudi Gaidosch (4. v. l.) führte die Gäste durchs Museum. Foto: Georg HiemannDie SPD-Bundestagsabgeordnete Daniela De Ridder (5. v. l.) besuchte zum ersten Mal das Erdöl-Erdgas-Museum Twist. Museumsleiter und SPD Ortsvorsitzender Rudi Gaidosch (4. v. l.) führte die Gäste durchs Museum. Foto: Georg Hiemann

Twist. Das Erdöl-Erdgas-Museum Twist liegt im Zentrum der größten Erdölfelder Deutschlands und erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei Touristen und „Fachleuten“. „Sobald der geplante Anbau fertig sein wird, wird hier mit 132 Metern eine der größten Fachbibliotheken zu finden sein“, wie Heiner Reinert, Vorsitzender des Heimatvereins, erläuterte.

Schon jetzt gibt es immer wieder Anfragen von Universitäten, Studenten aus aller Welt, die in diesem „Schatz“ fündig werden. 2009 zog das Museum in einen Neubau um, der sich den benachbarten Heimathäusern anpasst. Übersichtlich werden hier

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN